Wer ist glücklich? Wer Gesundheit, Zufriedenheit und Bildung in sich vereinigt. - Thales von Milet

Wirf das Joch des Überflüssigen ab, werde reich ohne Geld, und du bist glücklich. - Fénélon

Wenn jemand die höchste Stufe eines schmeichelhaften Glücks erreicht hat, ist er einem gefährlichen Abgrund am nächsten. - Sully Prudhomme

Das Glück besteht nicht in dem Reichtum und Luxus, der vielmehr ein krankhafter Zustand und die Quelle der Erschlaffung und des Verderbnisses ist; aber Wohlhabenheit und Tätigkeit sind seine Grundlagen, weil Trägheit des Lasters Anfang ist und Armut zur Armseligkeit führt. - August Boeckh

Der Feldherr und der Staatsmann schaffen ebensowenig wie der geschickteste Spieler den Glücksfall, aber sie bereiten ihn vor, suchen ihn herbeizulocken und scheinen ihn fast zu bestimmen. - Jean de La Bruyère

Das Glück, wie es dem sittlichen Wert der Großtat nichts hinzufügt, bricht ihm auch nichts ab. Das historische Urteil aber erfreut am Gück, das mit lautem Glockenschlag die Rechtzeitigkeit der Tat von oben her bestätigt. - Alfred Wilhelm Dove

Selig, wer sich vor der Welt, Ohne Haß verschließt, Einen Freund am Busen hält. - Johann Wolfgang von Goethe

Das schönste Glück des denkenden Menschen ist, das Erforschliche erforscht zu haben und das Unerforschliche ruhig zu verehren. - Johann Wolfgang von Goethe

Wüchsen die Kinder in der Art fort, wie sie sich andeuten, so hätten wir lauter Genies. - Johann Wolfgang von Goethe

Welch Glück, geliebt zu werden! Und lieben, Götter, welch ein Glück! - Johann Wolfgang von Goethe

Der ist der glücklichste Mensch, der das Ende seines Lebens mit dem Anfang in Verbindung setzen kann. - Johann Wolfgang von Goethe

Glück macht Mut. - Johann Wolfgang von Goethe

Das Glück ist eigensinnig, oft das Gemeine, das Nichtswürdige zu adeln und wohlüberlegte Taten mit einem gemeinen Ausgang zu entehren. - Johann Wolfgang von Goethe

Wem wohl das Glück die schönste Palme beut? Wer freudig tut und sich des Getanen freut. - Johann Wolfgang von Goethe

Ergründe, ergrabe, ergreife das Glück, entflohen, entflogen, kommt’s nimmer zurück. - Johann Wolfgang von Goethe

Prinzessin: Wer ist denn glücklich? Leonore: O blicke nicht nach dem, was jedem fehlt, Betrachte, was noch einem jeden bleibt! - Johann Wolfgang von Goethe

Daß Glück ihm günstig sei, Was hilft's dem Stöffel? Denn regnet's Brei, Fehlt ihm der Löffel. - Johann Wolfgang von Goethe

Wem's nicht gegeben wird, wird's nicht erjagen. - Johann Wolfgang von Goethe

Das Glück Deiner Tage, wäge nicht mit der Goldwaage. Wirst du die Krämer-Waage nehmen, so wirst du dich schämen und bequemen. - Johann Wolfgang von Goethe

Der Glückliche, der Behagliche hat gut reden, aber schämen würde er sich, wenn er einsähe, wie unerträglich er dem Leidenden wird. - Johann Wolfgang von Goethe

Wer glücklich war, der wiederholt sein Glück im Schmerz. - Johann Wolfgang von Goethe

Willst du immer weiterschweifen? Sieh, das Gute liegt so nah. Lerne nur das Glück ergreifen, denn das Glück ist immer da. - Johann Wolfgang von Goethe

In der Muße scheint das Glück zu liegen. Es gehört denen, die sich selber genügen. - Aristoteles

Niemand kann auf Erden Glück finden in den gegebenen Verhältnissen, der nicht Mut, Geduld, Besonnenheit und Milde mitbringt zum Überwinden der Leiden. - Julie Burow

O, suche nie dein Glück im Weltgewimmel: je tiefer in dich zurück, je höher im Himmel. - Otto Ludwig

Jedes Neue, auch das Glück erschreckt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Glückselig nenne ich den, der, um zu genießen, nicht nötig hat, unrecht zu tun, und, um recht zu handeln, nicht nötig hat zu entbehren. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Ohne Wahl verteilt die Gaben, ohne Billigkeit das Glück. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Das Überraschende macht Glück. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Gib einem Glück und wirf ihn ins Meer. - Aus Schottland

Es ist nichts furchtbarer anzuschauen als grenzenlose Tätigkeit ohne Fundament. Glücklich diejenigen, die im Praktischen gegründet sind und sich zu gründen wissen! - Johann Wolfgang von Goethe

Unser letzter Zweck ist die Glückseligkeit, aber das einzige geeignete Mittel für diesen Zweck ist die Tugend und Geistesbildung. - Gottfried Wilhelm Freiherr von Leibniz

Das Glück ist nicht so launenhaft, als es scheint, das Unrecht ist nicht immer auf seiner Seite. - Louis Adolphe Thièrs

Der Himmel atmet durch alle Glieder eine gemeinschaftliche Glückseligkeit. Wenn aber jeder die Gaben des Glücks in gleichem Maße besäße, und wenn jeder dem anderen gleich wäre, müßten nicht alle in Streit geraten? Wenn demnach die Glückseligkeit allen Menschen zugedacht war, so konnte sie Gott nicht in äußerliche Dinge setzen. - Alexander Pope

Wer sich keine Annehmlichkeiten versagen kann, wird sich nie ein Glück erobern. - Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Auch in ein neues Glück muß man sich schicken lernen. - Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Nichts altert so schnell wie das Glück. - Oscar Wilde

Nichts ist so aufreizend wie Gelassenheit. - Oscar Wilde

Nichts macht die Frauen heutzutage so altern wie die Anhänglichkeit ihrer Bewunderer. - Oscar Wilde

Glückseligkeit ist ein Aufenthalt zwischen zu wenig und zu viel. - Aus England

Ein tiefer Fall führt oft zu hohem Glück. - William Shakespeare

Das Gefühl von Glück und Fülle ist ganz unabhängig von wirklichem Erleben? Aber in welcher Sphäre liegt es dann, und warum ist es manchmal in uns und manchmal wieder unerreichbar? - Franziska Gräfin zu Reventlow

Es gibt Gezeiten im Leben des Menschen, und weiß er die Flut zu nutzen; dann hebt sie ihn empor zum Glück. - William Shakespeare

Ein Tor schließt nur aus äußeren Gehaben, getrost auf eines Menschen innere Gaben. - William Shakespeare

Fortuna lächelt; doch sie mag, nur ungern voll beglücken; schenkt sie uns einen Sommertag, schenkt sie uns auch Mücken. - Wilhelm Busch

Dem Glücklichen schlägt kein Gewissen. - Wilhelm Busch

Der Glaube an einen Gott ist Instinkt, er ist dem Menschen so natürlich, wie das Gehen auf zwei Beinen. - Augustinus Aurelius

Glückselig kann auch der genannt werden, der, von der Vernunft geleitet, nichts mehr wünscht und nichts mehr fürchtet. - Lucius Annaeus Seneca

Vertraue auf dein Glück - und du ziehst es herbei. - Lucius Annaeus Seneca

Nichts bringt uns mehr vom Weg zum Glück ab, als daß wir uns nach dem Gerede der Leute richten, statt nach unseren Überzeugungen. - Lucius Annaeus Seneca

Glück ist, was passiert, wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft. - Lucius Annaeus Seneca

Das Glück ist blind. - Marcus Tullius Cicero

Menschen kommen durch nichts den Göttern näher, als wenn sie Menschen glücklich machen. - Marcus Tullius Cicero

Die Göttin des Glückes ist nicht nur selber blind, sondern meistens macht sie auch diejenigen blind, die sie umgarnt hat. - Marcus Tullius Cicero

Es ist nichts widerwärtiger als ein Dummkopf, der Glück hat. - Marcus Tullius Cicero

Durch nichts nähern sich Menschen dem Himmel mehr als durch Beglückung von Menschen. - Marcus Tullius Cicero

Übermütig sind meist in guten Zeiten die Herzen; schwer ist’s, Tage des Glücks tragen mit ruhigem Sinn. - Ovid

Glücklich hat gelebt, wer in glücklicher Verborgenheit lebte. - Ovid

Glücklich, wer das, was er liebt, auch wagt, mit Mut zu beschützen. - Ovid

Das Glück, das ist ein Vögelchen, das springt von Ast zu Ast. - Aus Nordrhein-Westfalen

Das beste Glück, ein schöner Blick, ein kluger Scherz, ein redlich Herz! - Gaius Iulius Caesar

Der Weg zum Glück besteht darin, sich um nichts zu sorgen, was sich unserem Einfluß entzieht. - Epiktet

Mensch, deine Seligkeit kannst du dir selber nehmen: So du dich nur dazu willst schicken und bequemen. - Angelus Silesius

Der Pfad des Glückes gleicht der Milchstraße am Himmel, die eine Anhäufung oder ein Knäuel von einer Anzahl kleiner, nicht einzeln wahrnehmbarer, doch im Verein lichtstrahlender Sterne ist. - Sir Francis von Verulam Bacon

Abscheuliche Eigenschaft des Menschen! Es kann für ihn kein Glück geben, das nicht irgendeiner Unkenntnis entspringt. - Honoré de Balzac

Glück ist die Poesie der Frauen. - Honoré de Balzac

Das Glück gleicht oft den reichen, verschwenderischen Frauen, welche die Häuser ruinieren, denen sie eine große Mitgift zugebracht haben. - Nicolas Chamfort

Das Glück ist kein leichtes Ding. Nur sehr schwer finden wir es in uns und anderswo gar nicht. - Nicolas Chamfort

Wir wären elend, wen nicht aus Kleinigkeiten unsere Glückseligkeit zusammengesetzt wäre, deren Summe eitel ist, aber die im einzelnen doch fähig ist, uns ganz zu beschäftigen. - Caroline von Böhmer-Schlegel-Schelling

Glück ist eine andere Bezeichnung für Willensstärke. - Ralph Waldo Emerson

Die Stunde füllen - das ist Glück. - Ralph Waldo Emerson

Glücklicher als der Glücklichste ist, wer andere Menschen glücklich machen kann. - Alexandre Dumas

Was ist Glück? Übereinstimmung eines Charakters mit seinem Schicksale. So kann es von Natur gegeben, vom Geiste geschaffen werden. - Ernst Freiherr von Feuchtersleben

Das Glück liegt nicht nur in den Ekstasen der Liebe, sondern auch in einer sehr tiefen geistigen Harmonie. - Fjodor Michailowitsch Dostojewskij

Das Glück, das dir am meisten schmeichelt, betrügt dich am ehesten. - Franz Kafka

Tue das, wodurch du würdig bist, glücklich zu sein! - Immanuel Kant

Niemand kann mich zwingen, auf seine Art glücklich zu sein, sondern ein jeder darf seine Glückseligkeit auf dem Wege suchen, der ihm selbst gut dünkt, wenn er nur der Freiheit anderer nicht Abbruch tut. - Immanuel Kant

Es gibt nur einen angeborenen Irrtum, und es ist der, daß wir da sind, um glücklich zu sein. - Arthur Schopenhauer

Überhaupt aber beruhen 9/10 unseres Glückes allein auf der Gesundheit. Mit ihr wird alles eine Quelle des Genusses: hingegen ist ohne sie kein äußeres Gut, welcher Art es auch sei, genießbar, und selbst die übrigen subjektiven Güter, die Eigenschaften des Geistes, Gemütes, Temperaments, werden durch Kränklichkeit herabgestimmt und sehr verkümmert. - Arthur Schopenhauer

Das Beste und meiste muss daher jeder sich selber sein oder leisten. Je mehr nun dieses ist, und je mehr demzufolge er die Quellen seiner Genüsse in sich selbst findet, desto glücklicher wird er sein. - Arthur Schopenhauer

Ganz glücklich, in der Gegenwart, hat sich noch kein Mensch gefühlt; er wäre denn betrunken gewesen. - Arthur Schopenhauer

Das Glück des Mannes heißt: ich will. Das Glück des Weibes heißt: er will. - Friedrich Wilhelm Nietzsche

Das Glück des Menschen beruht darauf, dass es irgendwo für ihn eine undiskutierbare Wahrheit gibt. - Friedrich Wilhelm Nietzsche

Formel meines Glücks: Ein Ja, ein Nein, eine gerade Linie, ein Ziel. - Friedrich Wilhelm Nietzsche

Jedes Glück überlebt sich selber. - Lou Andreas-Salomé

Glück ist Talent für das Schicksal. - Novalis

Das Glück ist unsere Mutter, das Mißgeschick unser Erzieher. - Charles de Secondat, Baron de la Brède et de Montesquieu

Man will nicht nur glücklich sein, sondern glücklicher als die anderen. Und das ist deshalb so schwer, weil wir die anderen für glücklicher halten, als sie sind. - Charles de Secondat, Baron de la Brède et de Montesquieu

Glück ist dem Menschen gefährlicher als Unglück; dieses hält ihn wachsam, jenes macht in gleichgültig. - Charles de Secondat, Baron de la Brède et de Montesquieu

Ein lange anhaltendes Glück ist allemal verdächtig. - Baltasar Gracián y Morales

Glück ist Frieden. - Franz Freiherr von Dingelstedt

Ich bereite mich auf jedes Ereignis, das da kommen könnte, vor. Mag das Glück mir günstig sein oder ungünstig, das soll mich weder mutlos machen, noch übermütig. - Friedrich II., der Große

Nicht glücklich ist, wer nicht glücklich zu sein glaubt. - Publilius Syrus

Glück und Glas, wie bald bricht das! - Publilius Syrus

Wir meinen alle, Eldorado läge nur eine Nasenlänge vor uns und es läge nur an uns, es zu erreichen. - Wilhelm Raabe

Halte das Glück wie einen Vogel, so leise und lose wie möglich. Dünkt er sich selber nur frei, bleibt er dir gern in der Hand. - Christian Friedrich Hebbel

Freundschaft und Liebe erzeugen das Glück des menschlichen Lebens wie zwei Lippen den Kuß, welcher die Seele entzückt. - Christian Friedrich Hebbel

Nicht nach der Länge seines Arms: nach der Länge seines Auges muß der Mensch sein Glück messen. - Christian Friedrich Hebbel

Wer an Glück glaubt, der hat Glück. - Christian Friedrich Hebbel

Wir wissen, daß ein Glück, das wir der Lüge verdanken, kein wahres Glück ist. - Heinrich Heine

In uns selbst liegen die Sterne unseres Glücks. - Heinrich Heine

Es ist des Unglücks eigentlichstes Unglück, Daß selten d'rin der Mensch sich rein bewahrt. - Franz Grillparzer

Ein Augenblick des Glücks wiegt Jahrtausende des Nachruhms auf. - Friedrich II., der Große

Es gibt zwei Wege, um glücklich zu sein: Wir verringern unsere Wünsche oder vergrößern unsere Mittel … Wenn du weise bist, wirst du beides gleichzeitig tun. - Benjamin Franklin

Uns gehört nur die Stunde. Und eine Stunde, wenn sie glücklich ist, ist viel. - Theodor Fontane

Wenn man glücklich ist, sollte man nicht noch glücklicher sein wollen. - Theodor Fontane

Das Glück – kein Reiter wird's erjagen. Es ist nicht dort und ist nicht hier. Lern überwinden, lern entsagen, und ungeahnt erblüht es dir. - Theodor Fontane

Bei Lichte besehen sind Ruhe und Glück überhaupt dasselbe. - Theodor Fontane

Es ist und bleibt ein Glück, vielleicht das Höchste, frei atmen zu können. - Theodor Fontane

Ich denke, dem Glücklichen schlägt keine Stunde, und er soll die glückliche Stunde nicht abkürzen, auch nicht auf die Gefahr hin, einmal unpünktlich zu sein. - Theodor Fontane

Es gibt kein unbedingtes und ungetrübtes Glück, das länger als fünf Minuten dauert. - Theodor Fontane

Die Notwendigkeit, nach wahrem Glück zu streben, ist die Grundlage der Freiheit. - John Locke

Es liegt aber das Glück nicht in den Dingen, sondern in der Art und Weise, wie sie zu unsern Augen, zu unsern Herzen stimmen; und ein Ding ist einem viel wert, was ein anderer mit keinem Finger anrühren möchte. - Jeremias Gotthelf

Das Glück hilft nur denen, die sich selbst helfen. - Deutsches Sprichwort

Das Glück ist ein Nehmer und ein Geber. - Deutsches Sprichwort

Glück hat Tück. - Deutsches Sprichwort

Glück läßt sich finden, behalten ist Kunst. - Deutsches Sprichwort

Glück und Gras, wie bald wächst das. - Deutsches Sprichwort

Glück und Unglück tragen einander auf dem Rücken. - Deutsches Sprichwort

Glücklich ist nur, wer glücklich macht. - Deutsches Sprichwort

Nicht das Maß der Zeit entscheidet, wohl aber das Maß des Glücks. - Deutsches Sprichwort

Das Glück ist ein Heuschober, rupfe davon, so hast du. - Deutsches Sprichwort

Der hat gut tanzen, dem das Glück aufspielt. - Deutsches Sprichwort

Der Weise trägt das Glück bei sich. - Deutsches Sprichwort

Warte auf das Glück, aber vergiß nicht, ihm die Türen zu öffnen. - Deutsches Sprichwort

Das Glück ist ein Rindvieh und sucht seines gleichen. - Deutsches Sprichwort

Alle, die das Glück ernten wollen, haben leere Scheuern. - Deutsches Sprichwort

Das Glück ist der Begleiter des Tüchtigen. - Lateinisches Sprichwort

Glück im Herzen und im Haus, macht reicher als der beste Schmaus. - Deutsches Sprichwort

Wer dem großen Glück nachläuft, entläuft der Ruhe. - Jüdisches Sprichwort

Das Glück ist geschwätzig. - Deutsches Sprichwort

Neue Woche, neues Glück, der Montag bringt den Schwung zurück. - Deutsches Sprichwort

Es findet wohl auch ein Blinder ein Hufeisen. - Deutsches Sprichwort

Das Glück ist kugelrund, läuft einem in den Mund, dem andern in den Strund, verändert sich allstund. - Deutsches Sprichwort

Keine Pflicht wird so sehr vernachlässigt, wie die Pflicht, glücklich und zufrieden zu sein. - Robert Louis Balfour Stevenson

Das vollkommene Glück ist unbekannt. Für den Menschen ist es nicht geschaffen. - Voltaire

Glück wird durch den Magen bewirkt. - Voltaire

Es ist förderlich für die Gesundheit deshalb beschließe ich, glücklich zu sein. - Voltaire

Die Menschen suchen ihr Glück, ohne zu wissen, auf welche Art sie es finden können: wie Betrunkene ihr Haus suchen, im unklaren Bewußtsein, eins zu haben. - Voltaire

Das Glück ist nur ein Traum, doch der Schmerz wirklich. - Voltaire

Glück ist keine Sache für sich – es ist lediglich ein Gegensatz zu dem, was unerfreulich ist. Das ist der ganze Trick. - Mark Twain

Wie wenig genügt, uns glücklich zu machen, wenn wir fühlen, daß wir es verdient haben. - Mark Twain

Es gibt Menschen, die bringen alles an schönen und heroischen Taten fertig, nur eins nicht: sich zu enthalten, den Unglücklichen von ihrem Glück zu erzählen. - Mark Twain

Um den vollen Wert des Glücks zu erfahren, brauchen wir jemand, um es ihm mitzuteilen. - Mark Twain

Es ist nur ein Weg, glücklich zu werden, nämlich der, der Stimme seines Gefühls, seines Herzens zu folgen. – Gott hat tief in unsere Seele und Herz die schönen Lignamente eingegraben, denen man nur folgen muß, um auf dem rechten Weg zu bleiben. - Luise von Preußen

Es lebt kein Mensch, der nicht einen ideellen Begriff des Glückes, der nicht aber auch in seinen vier Pfählen eine Spanne Glücks wenigstens faktisch besäße, nicht einer Art menschlicher Freiheit, einer gewissen Duldsamkeit, Treue etc. teilhaftig wäre. - Albert Emil Brachvogel

Wir opfern dem Glück meist mehr, als es uns schenkt. - Verfasser unbekannt

Das Glück liegt im Geschmack, nicht in der Sache; und der Besitz dessen, was man selbst gern hat, nicht dessen, was andere gern haben, macht glücklich. - François VI. Duc de La Rochefoucauld

Es gibt für die Individuen, wie für politische Körperschaften, nur einen Augenblick des Glücks und der Macht; man muß ihn ergreifen, denn das Gück läßt einem nicht zweimal die Wahl im Laufe eines Lebens; und wer den Augenblick nicht benutzt hat, erhält in der Folge nur die traurige Weisung des Unglücks. - Anne Louise Germaine de Staël

Glück ist das Wohlgefühl, das sich einstellt, wenn man das Elend eines anderen betrachtet. - Ambrose Gwinnett Bierce

Ein Glückwunsch ist die Artigkeit der Mißgunst. - Ambrose Gwinnett Bierce

Das Glück ist nicht außer uns und nicht in uns, sondern in Gott, und wenn wir ihn gefunden haben, ist es überall. - Blaise Pascal

Wir sind unfähig, die Wahrheit und das Glück nicht zu wünschen, und sind weder der Gewißheit noch des Glückes fähig. - Blaise Pascal

Erfasse das Glück des Lebens im Fluge: Es kommt nicht zurück. - Friedrich Martin von Bodenstedt

Zwei Dinge sind schädlich für jeden, der die Stufen des Glücks will ersteigen: Schweigen, wenn Zeit ist zu reden, und zu reden, wenn Zeit ist zu schweigen - Friedrich Martin von Bodenstedt

Wer glücklich ist, der bringt das Glück und nimmt es nicht im Leben! Es kommt von ihm und kehrt zurück zu dem, der es gegeben. - Friedrich Martin von Bodenstedt

Zweierlei laß dir gesagt sein. Willst du stets in Weisheit wandeln, Und von Thorheit nie geplagt sein: Laß das Glück nie deine Herrin, Nie das Unglück deine Magd sein! - Friedrich Martin von Bodenstedt

Ach! warum, ihr Götter, ist unendlich, Alles, alles, endlich unser Glück nur! - Johann Wolfgang von Goethe

Das Volk versteht sich besser auf sein Glück; Kein Schein verführt sein sicheres Gefühl. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Es reift keine Seligkeit unter dem Monde. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Unverdientes Glück gibt thörichten Gemütern Veranlassung zu schlechten Gesinnungen; weshalb es denn meistens weit schwerer scheint, ein Gut zu bewahren, als es in Besitz zu bekommen. - Demosthenes

Glück ist Selbstgenügsamkeit. - Aristoteles

Glück zu ertragen ist nicht jedermanns Sache. - Aristoteles

Nie waltet im Leben das Glück lauter und frei vom Leide. - Sophokles

Schick' nicht ins Leben spähend deine Blicke, das Glück erwartend mit der Sehnsucht Pein. Bau dir zum Glück mit eig'ner Hand die Brücke. Beglücke du, so wirst du glücklich sein. - Viktor Blüthgen

Es gibt kein Glück im Wohlstand, durch Leiden wird Glück erkauft. - Fjodor Michailowitsch Dostojewskij

Das Glück liegt in unserer Einschätzung und nicht in der Sache selbst; und man ist glücklich, wenn man hat, was man liebt, nicht wenn man hat, was die anderen für liebenswert halten. - François VI. Duc de La Rochefoucauld

Das Glück heilt uns von mehr Fehlern, als die Vernunft es vermag. - François VI. Duc de La Rochefoucauld

Wem das Glück nicht wohl will, der bricht das Bein auf ebener Erd. - Deutsches Sprichwort

Glück ist die Abwesenheit von Schmerz. - Aus China

Was ich dir wünsche: Glück - Aus China

Kein Mensch kann volle tausend Tage glücklich sein. Keine Blume vermag hundert Tage zu blühen. - Aus China

Das Glück tritt gern in ein Haus, wo gute Laune herrscht. - Aus Japan

Das Glück kommt gern in ein Haus, wo Freude herrscht. - Aus Japan

Das Glück kann man nicht machen, man muß es annehmen wie es kommt, aber mit Verstand brauchen. - Johann Jakob Wilhelm Heinse

Ich danke dir wohl, mein Glück in diesem Leben. Ich war wohl klug, daß ich dich fand; Doch ich fand nicht. Gott hat dich mir gegeben. - Matthias Claudius

Höchstes Glück ist: kein Glück kennen. - Dschuang Dsi

Der Gipfel der Glückseligkeit ist, keine Glückseligkeit mehr zu erstreben. - Dschuang Dsi

Das Vergnügen ist nun einmal weit größer, wenn man im Ascheneimer auf eine kleine Perle stößt, als wenn man beim Juwelier im Schaufenster eine noch so große von Ferne bewundert. - Laotse

Glück erhebt sich aus Unglück, und Unglück ist bereits im Glück verborgen. - Laotse

Um Glück zu genießen, muß der Mensch auch Charakter haben. Der, der ihn hat, füllt sich den Wasserkrug mit Silber, dem, der ihn nicht hat, dem werden Krüge voll Silber zu Wasser. - Laotse

Das verdammte Glück! Ohne das kann man nicht einmal ein guter Spitzbube sein. - Gotthold Ephraim Lessing

 


Sich recht anschauend vorstellen zu lernen, daß niemand vollkommen glücklich ist, ist vielleicht der beste Weg, vollkommen glücklich zu werden. - Georg Christoph Lichtenberg

Ein langes Glück verliert schon bloß durch seine Dauer. - Georg Christoph Lichtenberg

Man muß daran glauben, daß Glück möglich ist, um glücklich zu sein. - Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi

Wer auf den blumigen Höhen der Menschheit doch kein Glück erreicht, der ist, wenn er ohne Gott im Innern ist, hülfloser als der Niedrige, der wenigstens in der Anklage seiner tiefen Stellung die Hoffung der Verbesserung sucht. - Jean Paul

Der Mensch muß das Recht suchen und das Glück kommen lassen. - Johann Heinrich Pestalozzi

Glücklich, wer sich am Rande des Abgrunds erkennt und den Sturz vermeidet! - Jean-Jacques Rousseau

Glück besteht aus einem hübschen Bankkonto, einer guten Köchin und einer tadellosen Verdauung. - Jean-Jacques Rousseau

Glück betört mehr Leute als Unglück. - Martin Luther

Das Glück besteht nicht darin, daß du tun kannst, was du willst, sondern darin, daß du immer willst, was du tust. - Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi

Solange das Leben da ist, gibt es auch Glück. - Leo  Nikolajewitsch Graf Tolstoi

Wenn du glücklich sein möchtest - lebe! - Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi

Anscheinend fühlt sich der glückliche Mensch nur deshalb wohl, weil die Unglücklichen ihre Last schweigend tragen und ohne dieses Schweigen das Glück unmöglich wäre. - Anton Pawlowitsch Tschechow

Wer sein Glück nur in Träumen findet, paßt nicht zu wirklichen Freuden. - Johann Nepomuk Nestroy

Es gibt Tausende von Dingen, Ereignissen, Szenen in jedem, auch dem glücklichsten Leben, die viel besser vergessen wären; am meisten wohl die „glücklichen Erinnerungen“ - weil auch Glück ranzig wird. - Prentice Mulford

Wer sich hermetisch in gegenwärtiges oder vergangenes Glück einschließt, wird auch an ihm alt und grau. - Prentice Mulford

Das Glück Deines Lebens hängt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab. Unser Leben ist das Produkt unserer Gedanken. - Marc Aurel

Glück kennt man nicht, drinne man geboren; Glück kennt man erst, wenn man es verloren. - Friedrich Freiherr von Logau

Das Glück gibt vielen zuviel, aber keinem genug. - Marcus Valerius Martial

Die meisten Leute sind in etwa so glücklich, wie sie es sich selbst vorgenommen haben. - Abraham Lincoln

Ein Mensch ist so glücklich, wie er es beschließt zu sein. - Abraham Lincoln

Die Tür zum Glück, zum Heil, zur Rettung, zur Selbstverwirklichung geht nach außen auf. - Søren Aabye Kierkegaard

Das Glück kann nicht wie ein mathematischer Lehrsatz bewiesen werden, es muß empfunden werden, wenn es da sein soll. - Heinrich von Kleist

Die Begriffe von Glück sind so verschieden wie die Genüsse und Sinne, mit welchen sie genossen werden. - Heinrich von Kleist

Das Glück der Menschen liegt nicht in Geld und Gut, sondern es liegt in einem Herzen, das eine wahrhafte Liebe und Zufriedenheit hat. - Adolph Kolping

Kummer läßt sich allein tragen. Für das Glück sind zwei Menschen erforderlich. - Elbert G. Hubbard

Wie mein Glück ist mein Lied. Willst du im Abendrot froh dich baden? Hinweg ist’s, und die Erd’ ist kalt, und der Vogel der Nacht schwirrt, unbequem vor das Auge dir. - Johann Christian Friedrich Hölderlin

Zum Glück gehört auch ein bißchen Überfluß. Knapp bemessenes Glück ist selten von langer Dauer. - Victor Marie Hugo

Glück bedeutet, keine Schmerzen im Körper und keine Sorgen im Geist zu haben. - Thomas Jefferson

Glücklich ist man, wenn man aus dem Zustand der Gesundheit in den der Weisheit übergeht. - Joseph Joubert

Höchstes Glück ist kurzes Blitzen, fühl's und sprich: Auf Wiederkehr! Ließ es dauernd sich besitzen, wär' es höchstes Glück nicht mehr. - Emanuel Geibel

Schöner als der vollste Besitz, ist die Erwartung des Glücks. - Emanuel Geibel

Drücke den Pfeil zu schnell nicht ab, der nimmer zurückkehrt! Glück zu zerstören, ist leicht, wiederzugeben so schwer. - Johann Gottfried von Herder

Das wahre Glück kann nichts anderes sein, als sich hinzugeben, ohne sich zu verlieren, weil man sich wiederfindet in etwas Besserem, als man selbst ist. - Paul von Heyse

Das Glück des Lebens setzt sich aus winzigen Kleinigkeiten zusammen – den kleinen, bald vergessenen Wohltaten eines Kusses oder Lächelns, eines freundlichen Blicks, eines von Herzen kommenden Kompliments –, zahllosen, unendlich kleinen Dosen angenehmer und belebender Freuden. - Samuel Taylor Coleridge

Glück ist das einzige, was wir anderen geben können, ohne es selbst zu haben. - Carmen Sylva

Man werfe einen Glückspilz ins Meer, und er taucht mit einem Fisch im Mund wieder auf. - Aus Arabien

Das Glück klopft an, bevor es eintritt, aber es geht ohne Gruß. - Aus Dänemark

Das Glück ist mit Müdigkeit und Muskelkater billig erkauft. - Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi

Glück begünstigt den Narren. - Aus Ungarn

Das Glück ist den Kühnen hold. - Aus Frankreich

Der einzig glückliche Mensch ist der, der glaubt, daß er es ist. - Aus Frankreich

Ein Mensch, der gut über sich denkt, ist glücklicher als ein Weiser, über den andere gut denken. - Aus Schottland

Geh, und wecke dein Glück. - Aus Persien

Keiner ist in allem glücklich. - Aristophanes

Wer Freude genießen will, muß sie teilen. Das Glück wurde als Zwilling geboren. - Lord George Gordon Noel Byron

Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklich-sein ist der Weg. - Buddha

Die Göttin des Glücks kommt nur dann, wenn sie Lust dazu hat. - Buddha

Wenn das Glück ihn verläßt, gilt der Gescheite als dumm. - August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

Im Glück wird man vergeßlich. - Menander

Kommt das Glück des Hauses, so kommt das Glück der Welt. - Talmud

Die Gaben der Natur und des Glücks sind nicht so selten wie die Kunst, sie zu genießen. - Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues

Es gibt nicht wenige Menschen, die glücklich leben, ohne es zu wissen. - Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues

Laßt Königen die Königreiche; Geld und Gut den Reichen; Ehre, Tapferkeit und Schlachtenruhm behalte, wer’s besitzt, wofern er ohne Neid mein Glück mir gönnt. - Titus Maccius Plautus

Ich gründe meine Berechnung auf die Erwartung, daß das Glück gegen mich sein wird. - Napoleon I. Bonaparte

Das Glück erstreckt seine Herrschaft über alle Dinge: Es erhebt die einen und stürzt die anderen, nicht nach Wert und Verdienst, sondern nach seiner Laune. - Sallust

Das Glück ist ein Mosaikbild, das aus lauter unscheinbaren kleinen Freuden zusammengesetzt ist. - Daniel Spitzer

Glück und Unglück wandern miteinander. Im Unglück wird der Mensch erprobt, im Glück der Unmensch. - Gottlieb Moritz Saphir

Glücklichsein ist eine Gabe des Schicksals und kommt nicht von außen; man muß es sich selbst erkämpfen. Das ist aber auch tröstend, denn man kann es erkämpfen. - Friedrich Wilhelm Christian Karl Ferdinand Freiherr von Humboldt

Das wahre Glück baut sich jeder nur dadurch, daß er sich durch seine Gefühle vom Schicksal unabhängig macht. - Friedrich Wilhelm Christian Karl Ferdinand Freiherr von Humboldt

Die Art wie man die Ereignisse des Lebens nimmt, hat ebenso wichtig Anteil an unserem Glück und Unglück wie diese Ereignisse selbst. - Friedrich Wilhelm Christian Karl Ferdinand Freiherr von Humboldt

Töricht haschen wir auf Erden nach des Glückes Irrlichtschein; wer sich quält, beglückt zu werden, hat die Zeit nicht, es zu sein. - Nikolaus Lenau

Viele suchen ihr Glück, wie sie ihren Hut suchen, den sie auf dem Kopf tragen. - Nikolaus Lenau

Wer sich quält, beglückt zu werden, hat die Zeit nicht, es zu sein. - Nikolaus Lenau

Wir sehen das Glück wie den Regenbogen nie über dem eigenen Haupte, sondern immer über fremden. - Adolph von Menzel

Wer sich auf das Glück verläßt, den verläßt das Glück auch. - Lebensweisheit

Unser Glück gleichet dem Grase. Beide fangen erst zu duften an, wenn sie gemäht sind. - Lebensweisheit

Das Glück gleicht dem Echo, es antwortet dir wohl, aber es naht dir nicht. - Lebensweisheit

Ich träumte nie von soviel Glück, als ich noch das häßliche kleine Entlein war. - Hans Christian Andersen

Genieße die Augenblicke des Glücks, denn sie sind vergänglich. - Buddhistische Weisheit

Nicht Glück haben, Glückes Wert sein! - Emil Gött

Was hilft uns Glück, wenn's niemand mit uns teilt? Ein einsam' Glück ist eine schwere Last. - Christian Dietrich Grabbe

Es gibt Glückspilze, die fallen auf die Nase, aber sie finden dabei noch etwas. - Aus dem Senegal

Das wahre Glück kostet nicht viel. Wenn es teuer ist, ist es von schlechter Qualität. - François-René Vicomte de Chateaubriand

Unsere Stimmung gibt allen Gaben des Glücks ihren Wert. - François VI. Duc de La Rochefoucauld

Es ist weise, das Glück wahrzunehmen, das unser Herrgott einem zuschickt. - Giovanni Boccaccio

Hast du also das Glück dir zum Herrn gewählt, so füge dich seinen Launen. - Anicius Manlius Torquatus Severinus Boethius

Deine erste Pflicht ist, dich selbst glücklich zu machen. Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich. Der Glückliche kann nur Glückliche um sich sehen. - Ludwig Feuerbach

Es ist unmöglich, einen Mann, dem durch seine Art zu verfahren viel geglückt ist, zu überzeugen, er könne gut daran tun, anders zu verfahren. Daher kommt es, daß das Glück eines Mannes wechselt, denn die Zeiten wechseln, er aber wechselt nicht sein Verfahren. - Niccoló Machiavelli

Was man auch an Begierde wegräumt, der Raum wird immer vom Glück ausgefüllt. - Mahābhārata

Die schlimmste Art, ein Glück zu versäumen, ist, es nicht zu glauben, daß man es erlebt. - Arthur Schnitzler

Alles, was die Seele durcheinanderrüttelt, ist Glück. - Arthur Schnitzler

Die Ruhe der Seele bringt echtes Glück, denn dieses besteht nicht aus Geld und Gut, in Ehre und Genuß, sondern in Selbstverleugnung und Entsagung! Darum finden wir die glücklichsten und zufriedensten Menschen in den einfachsten Lebensstellungen, in den Hütten, und nicht in den Palästen. - Heinrich Hansjakob

Glaube an dein Glück, so wirst du es erlangen. - 'Ali ibn Abi-Talib

Alle Menschen versuchen glücklich zu sein; darin gibt es keine Ausnahmen, wie verschieden die Mittel auch sind, die sie anwenden. - Blaise Pascal

Alles ist schwankend, und nur ein Glück ist sicher: seine Pflicht zu tun bis in den Tod. - Wilhelmine von Hillern

Glück kommt nie von außen, es ist eine Begabung. - Kalenderspruch

Glück ist alles, was wir wirklich in unser Leben aufnehmen. - Kalenderspruch

Wer Glück im Spiel hat, hat auch Geld für die Liebe. - Kalenderspruch

Das Glück besteht darin, in dem zu Maßlosigkeit neigendem Leben das rechte Maß zu finden. - Leonardo da Vinci

Bei gutem Glücke verlieren wir uns, bei Unglücke finden wir uns wieder. - Aus Schlesien

Wer Glück hat, dem fohlt sogar der Wallach. - Deutsches Sprichwort

Glück ist, seinen Anlagen gemäß verbraucht zu werden. - Frank Wedekind

Das Glück des tätigen Lebens liegt im Wirken der Klugheit, durch das der Mensch sich selbst und andere regiert. - Thomas von Aquin

Des menschlichen Lebens letztes Ziel ist Glückseligkeit. Der Name Glückseligkeit meint die äußere Vollendung der geistigen Natur. "Mensch auf dem Wege" heißt eines deswegen, weil er zur Glückseligkeit strebt, "Mensch am Ziel" aber heißt einer deswegen, weil er die Glückseligkeit schon erreicht hat. - Thomas von Aquin

Wer Glück liebt, muß auch sein Unglück willkommen heißen. - Ludwig Tieck

Kehr' in dich still zurück, ruh' in dir selber aus, so fühlst du höchstes Glück. - Friedrich Rückert

Wen das Glück in die Höhe hebt, den will's werfen. - Deutsches Sprichwort

Es ist umsonst, daß dir das Glück gewogen ist, wenn du nicht selbst erkennst, wie sehr du glücklich bist! - Andreas Tscherning

Man braucht nur mit Liebe einer Sache nachzugehen, so gesellt sich das Glück hinzu. - Johannes Trojan

So viel gibt's, was beglücken kann und Freude macht entstehen, es kommt auf Herz und Augen an, daß sie, was Glück ist, sehen. - Johannes Trojan

Es ist unnötig, das Glück zu definieren. - Henri Stendhal

Den Tüchtigen hilft das Glück. - Terenz

Einer hat immer das Bummerl, einer muß immer verliern, ich hab‘ mein Lebtag das Bummerl, weil ich vom Glück ein Stiefkind bin. - Unbekannt

Glücklich ist, wer vergißt, was doch nicht zu ändern ist. - Johann Strauss

Ach, das Köstlichste auf Erden, Ist das stille Glück im Haus! Mag es draußen Winter werden, Hier ist's Lenz jahrein jahraus. - Deutsches Sprichwort

Das Glück reist, wie die meisten großen Herren, am liebsten – inkognito. - Deutsches Sprichwort

Das Glück verwöhnt uns gar zu leicht durch seine Gaben. Man hat, so viel man braucht, und glaubt doch nichts zu haben. - Deutsches Sprichwort

Wer beglücken soll, muß selbst des Glückes fähig sein. - Paul von Heyse

Der Mensch hat ein gebieterisches und unaufhörliches Bedürfnis nach Glück. - Deutsches Sprichwort

Es gibt nur ein Glück: die Pflicht; nur einen Trost: die Arbeit; nur eine Freude: das Schöne. - Carmen Sylva

Selig sind, die nichts vom Glück erwarten, denn sie werden nicht enttäuscht werden. - Deutsches Sprichwort

Es fehlt einem niemals an Gründen, wenn man sein Glück gemacht hat, einen Wohltäter oder alten Freund zu vergessen, und man erinnert sich mit Unwillen all dessen, was man über ihre Launen verschweigen mußte. - Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues

Der Arzt kuriert, die Natur heilt. - Römisches Sprichwort

Ein Herz muß dann und wann an seinem Glück sich laben, es muß der Liebe viel und etwas Frohsinn haben. - Carl Spitteler

Das Glück liegt im Wünschen. Erfüllung ist zugleich Zerstörung. - Herbert Spencer

Glück ist das mächtigste Stärkungsmittel. - Herbert Spencer

Das Glück befindet sich immer auf der Seite des größten Bataillons. - Marie de Rabutin-Chantal Marquise de Sévigné

Wer im Leben bleibt sich treu, stellt dem Schicksal keine Fragen, Glück ist wie das Bergwild scheu, Du kannst den Hirsch, doch niemals Glück erjagen. - Schwäbisches Sprichwort

Glück liegt nur in dem Bewußtsein, das wir von ihm haben, und keineswegs darin, wie die Zukunft ihr Versprechen hält. - George Sand

Das Glück ist auch aus Opfern gemacht. Wann werden Sie sich opfern? - Jules Renard

Glück ist eigensüchtig. - Raymond Radiguet

 


Das Glück ist gemacht, um geteilt zu werden. - Jean Baptiste Racine

Jede Zeit ist umso kürzer, je glücklicher wir sind. - Gaius Caecilius Secundus Plinius der Jüngere

Kein Mensch gelangt zu einem glücklichen Leben – außer nach einer Heimsuchung. - Mosche Ibn Esra

Dem Schein des Glücks fällt Wirklicher zum Opfer. - Unbekannt

Den Schmerz vertraut man nur dem Freund; das Glück teilt man mit jedem. - Otto Ludwig

Es ist schwer, das Glück in uns zu finden, und vergeblich, anderswo danach zu suchen. - Nicolas Chamfort

Das Glück ist ein Zustand der Ruhe, der weder Vergnügen noch Schmerzen hervorbringt. - Pierre Marc Gaston Duc de Lévis

Glück ist gesättigter Stolz. - Michael Jurjewitsch Lermontow

Drum, geht auch ein düstrer Moment durchs Leben - ist's licht im Herzen, wird's bald wieder hell; und wer sich den fröhlichen Stunden ergeben, der ist dem Glück ein willkommener Gesell. - Karl Theodor Körner

Glück ist die Vielfalt der Bewußtseinsinhalte. - Samuel Johnson

Wann einem das Glück am allermeisten schmeichelt, pflegt es einem am allerersten zu betrügen. - Konrad I.

Wenn das Glück in den Lüsten des Körpers bestände, dann müßte man das Rindvieh glücklich nennen, wenn es Erbsen zu fressen fände. - Heraklit von Ephesus

Alle Gelegenheit, glücklich zu werden, hilft nichts, wer den Verstand nicht hat, sie zu nutzen. - Johann Peter Hebel

Das Glück, will's einmal glücken, hat einen langen Arm und einen breiten Rücken. Wenn einer aus den Brombeeren holpert in die Himbeeren stolpert. - Johann Peter Hebel

Glück ist wie ein Schmetterling. Will man es einfangen, so entwischt es einem immer wieder. Doch wenn du geduldig abwartest, läßt es sich vielleicht von selbst auf deiner Hand nieder. - Nathaniel Hawthorne

Suchst du das Glück, schau vorwärts, aufwärts, nie zurück! - Unbekannt

Nur wer glücklich ist, kann glücklich machen. Wer's tut, vermehrt sein eignes Glück. - Johann Wilhelm Ludwig Gleim

Wind und Wellen sind immer auf der Seite des besseren Seefahrers. - Edward Gibbon

Um Glück zu erreichen, muß der Mensch seine eigene Seele zähmen und beherrschen. - Schlomo ibn Gewirol

Um glücklich zu sein, muß man seine Vorurteile abgelegt und seine Illusionen behalten haben. - Gabrielle-Emilie Marquise du Châtelet

Was den Menschen tugendhaft und glücklich macht, kann keine Regierung und keine Erziehung ihm geben. - George Burman Foster

Das Glück kommt nicht ungerufen. Man muß ihm entgegengehen. - Ugo Foscolo

Wir berauben uns des Glücks, wenn wir zuviel vom Glück erwarten. - Bernard Le Bovier de Fontenelle

Mancher träumt so lange vom Glück, bis er es schließlich verschläft. - Deutsches Sprichwort

Das Glück des Menschen besteht weder im Physischen, noch im Materiellen, sondern einzig im aufrechten Sinn und kluger Umsicht. - Demokrit

Das Glück wohnt nicht im Besitze und nicht im Golde, das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause. - Demokrit

In einem alten chinesischen Märchen fragt die kleine Prinzessin Aju den weisen Gelehrten Ju Mi: Wohnt das Glück der Menschen, dort oben auf den leuchtenden Sternen, ehrwürdiger Vater? "Nein, mein Kind" antwortete dieser, "das Glück wohnt in unseren Herzen. Aber da verirrt sich selten jemand hin." - Aus China

Glück ist ein Synonym für rücksichtslose Anpassung. - Stanislaw Brzozowski

Das Glück erkennt man nicht mit dem Kopf, sondern mit dem Herzen. - Aus Norwegen

Ein wenig Hilfe will das Glück gerne haben. - Aus Norwegen

Selten kommen Glück und Verstand zusammen. - Aus Kroatien

Wer's Glück hat, dem fliegen gebratene Enten ins Maul. - Aus Holland

Jeder ist seines Glückes Schmied. - Appius Claudius Caesus

Mancher rennt dem Glück nach und weiß nicht, daß er es zu Hause hat. - Adolph Kolping

An einem Glück oder Unglück ist man nie schuld, aber am wiederkehrenden. - Jean Paul

Glück heißt: das Ich vergessen bei einer nützlichen Tätigkeit. - Elbert G. Hubbard

Es gibt nur weinendes Glück. - Hermann Oeser

Wirklich glücklich sind nur die ganz dummen Leute. - Johannes Scherr

Mein Sohn, bedenkt, daß es ohne Tugend kein Glück gibt. - Voltaire

Glück und Unglück verliert von seinem Wert, wenn es den Kreis der inneren Empfindung verläßt. - Friedrich Wilhelm Christian Karl Ferdinand Freiherr von Humboldt

Ein Quentlein Glück ist besser als ein Pfund Weisheit. - Deutsches Sprichwort

Glück, was ist Glück? Wer weiß es mir zu nennen? Was jeder sucht und was so wen'ge kennen, Wonach wir alle jagen stets und rennen, Wofür selbst Greise glühen noch und brennen – Glück, was ist Glück? Wer weiß es mir zu nennen? - Friedrich Halm

So oft des Glückes Sonnenschein, Du andern wünschest, mög' er sein des eignen Glückes Widerschein! - Bruno Alwin Wagner

Wie das reinste Glück der Welt, Schon eine Ahnung vom Weh enthält. - Johann Wolfgang von Goethe

Glück haben Leute, die es nicht eingeplant haben. - Graffito

Glück macht nicht glücklich, erst das Bewußtsein dessen. - Unbekannt

Natürlich sehen wir nur Licht, weil alles Existierende unsichtbar ist. Doch was wir sehen, wenn wir das Glück meinen, ist bestenfalls unglücklich formuliert. - Unbekannt

Wo das Glück ein Wahn ist, ist der Wahn ein Glück. - Verfasser unbekannt

Glück, das ist in beiden Händen Blumen halten... - Aus Japan

Das Glück hängt nicht davon ab, wieviel wir haben, sondern wieviel Freude wir daran haben. - Unbekannt

Glück hat, wer nicht darauf baut. - Unbekannt

Glück muß man wie Gold aus dem Erz der täglichen Arbeit gewinnen. - Unbekannt

In glücklichen Momenten kann einem eine einzige Phantasievorstellung tausend harte Tatsachen verklären. - Unbekannt

Das Glück begleitete mich auf Schritt und Tritt um mich dann im entscheidenden Augenblick zu verlassen. - Unbekannt

Glück ist die Summe allen Unglücks, dem man entgangen ist. - Unbekannt

Ich hatte in letzter Zeit so wenig Glück gehabt, das ich mich schon freue, wenn ich nur mit dem linkem Fuß in die Scheiße trete. - Unbekannt

Nur wer sein Glück mit andern teilt, kann es voll und ganz genießen. - Unbekannt

Wer 1000 Mark verdient und 1000 Mark ausgibt, ist ein unglücklicher Mensch. Wer 1000 Mark verdient und 900 Mark ausgibt, hat den Schlüssel zum Glück gefunden. - Unbekannt

Alle Menschen versuchen glücklich zu sein, selbst der, der geht um sich aufzuhängen. - Unbekannt

Bei jedem neuen Projekt gibt es etwa Dinge, die man falsch machen kann. Wenn man ein Genie ist, kann man viele Fakten davon im voraus erkennen und vermeiden. Für die weiteren braucht man Glück. - Unbekannt

Alles können Eltern ihren Kindern mitgeben - außer Glück. - Unbekannt

Glück ist, das meiste aus dem zu machen, was man ist. - Unbekannt

Das Glück fliegt: wer's fängt, der hat's. - Unbekannt

Das Geheimnis von Glück ist, zufrieden zu sein mit dem, was du hast. - Unbekannt

Viele suchen ihr Glück wie eine Brille, die sie auf der Nase tragen. - Unbekannt

Glück ist wie das Meer – die Wellen kommen auch immer wieder. - Unbekannt

Um glücklich zu leben brauchst du drei Dinge: – ein warmes Haus, – ein gutes Weib, – ein schlechtes Gedächtnis. - Unbekannt

Zwischen Hoffnung und Erinnerung blüht das Glück. - Unbekannt

Oft zeigt dir erst ein fremder Neid dein eigenes Glück. - Verfasser unbekannt

Das Glück ist wie ein Vogel in deiner Hand. Wenn du die Hand geöffnet läßt, bleibt es, solange es will, wenn du sie schließt, kannst du es zerdrücken. - Unbekannt

Das Glück bevorzugt in der Welt, Zu gern die dümmsten Kerle: Sie haben sich billige Austern bestellt, Und finden die echte Perle. - Rudolf Presber

Auf das Glück mußt du nicht warten, du mußt ihm entgegen gehen. - Unbekannt

Wenn jeder Mensch einen anderen Mensch glücklich macht, wäre die ganze Welt in kurzer Zeit glücklich. - Unbekannt

Zuviel Glück ist Unglück. - Unbekannt

Glück kann man nur haben, wenn man faul genug ist. Man muß dem Glück auch eine Chance geben. - Unbekannt

Man ist nie alleine glücklich. - Unbekannt

Ein glücklicher Mensch ist nie der Gefangene seines Reichtums. - Unbekannt

Laß mich dein Talisman sein! - Unbekannt

Glück ist ein schlafender Hund vor knisterndem Ofen. - Unbekannt

Glücklich ist der Mensch, der die glücklichen Momente seines Lebens dann erkennt, wenn sie sich ereignen. - Unbekannt

Glück allein macht nicht reich. - Unbekannt

Auch Glatzköpfe können eine Glückssträhne haben. - Unbekannt

Manchmal braucht es ein ganzes Leben, nur um 5 Minuten glücklich zu sein. - Unbekannt

Willst du das Glück zum täglichen Gast, So such's in dem nur, was du hast. - Verfasser unbekannt

Das Glück zwinkert oft nur mit einem Auge. - Unbekannt

Groß Glück hält nicht lange Farb. - Deutsches Sprichwort

Das Glück ist kein Ort, zu dem man reisen kann. Es ist ein Weg, dahinzukommen. - Unbekannt

Wesentlich ist nicht, Glück gehabt zu haben, sondern glücklich zu sein. - Unbekannt

Der Weg zum Glücklichsein führt über die Brücke der Zufriedenheit. - Unbekannt

Glück ist, wenn man kein Pech hat. - Unbekannt

Hast du Glück, ist gut. Hast du kein Glück, ist auch gut. Hast du eben Pech gehabt. War vielleicht dein Glück?! - Unbekannt

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit. - Verfasser unbekannt

Das Glück fleucht den, der es sucht, und sucht den, der es fleucht. - Sprichwort

Manchmal suchen wir so lange den Schlüssel zum Glück, bis wir entdecken, daß er steckt. - Unbekannt

Selten bringt ein bescheidener Einsatz so reichen Lohn, als wenn wir uns etwas Zeit nehmen, um über den Weg zum Glück nachzudenken. - Unbekannt

Er hat immer Glück gehabt und ist doch nie glücklich gewesen. - Unbekannt

Glück ist der Augenblick in welchem das Schicksal uns vergißt. - Unbekannt

Scherben sind Brechmittel zum Glück. - Unbekannt

Das Glück kommt manchmal wie ein Freund, der uns lange gezürnt hat, um uns die Augen zuzudrücken. - Verfasser unbekannt

Glücklich ist der fröhliche Idiot. - Mark Twain

Man muß das Glück unterwegs suchen, nicht am Ziel, da ist die Reise zu Ende. - Deutsches Sprichwort

Niemals ist der Mensch in dem Maß glücklich oder unglücklich, wie es ihm vorkommt. - Altes Testament

Es ist unmöglich glücklich zu werden, wenn man gegen seine Überzeugungen handelt. - Unbekannt

Jeder glückliche Mensch trägt Gott in sich. Aber wer ist schon glücklich? - Unbekannt

Nie glücklich ist, wer ewig dem nachjagt, was er nicht hat; und was er hat, vergißt. - Unbekannt

Kommt das Glück als Gaul, dann sei zum Reiten nicht zu faul. - Sprichwort

Wer aus der Tür ist, hat ein gut Teil der Reise getan. - Sprichwort

Das Glück geteilt mit Freunden, ist uns doppelt süß. - Euripides

Es kostet Kunst, sich selbst zu überreden, daß man glücklich ist. - Gotthold Ephraim Lessing

Was gibt uns wohl den schönsten Frieden, Als frei am eignen Glück zu schmieden. - Johann Wolfgang von Goethe

Im Glücke ist ein wunderliches Walten! Viel besser magst du's finden, als behalten. - Gottfried von Straßburg

Willst du glücklich sein im Leben, dann sei es! - Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi

Wer Glück hat, dem wächst ein Zitronenbaum, wenn er einen Pfahl pflanzt. - Aus Italien

Ich glaube an den Fortschritt, ich glaube, die Menschheit ist zur Glückseligkeit bestimmt. - Heinrich Heine

Wie jauchzt meine Seele, Und singet in sich! Kaum, daß ich's verhehle, So glücklich bin ich!

Im Wechsel von Steigen und Fallen liegt der größte Reiz des Lebens, da das Glück nur durch den Vergleich offenbar wird. - August Strindberg

Ausdauer und Geduld, gewinnen des Glückes Huld. - Georg Johann von Keil

Wer das Glück hat, führt die Braut heim. - William Shakespeare

Glück, Glück! Wer will sagen, was du bist und wo du bist! - Theodor Fontane

Vom Unglück frei zu sein, ist großes Glück. - Leopold Schefer

Das größte Glück und das höchste Unglück sind nur kleine Abweichungen von dem Gewöhnlichen. - Johann Wolfgang von Goethe

Nicht soll dich das Glück zu Hochmut verleiten, noch das Unglück dich zu seinem Sklaven machen. Nein, wie das Gold im Feuer, bleibe, der du bist, und rette dir dein eigenes Selbst. - Euripides

Dem Glücklichen schlägt keine Stunde. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Glück ist wie die Sonne. Ein wenig Schatten muß sein, wenn es dem Menschen wohl werden will. - Otto Ludwig

Wozu soll mir das Glück, wenn unvergönnt mir der Gebrauch ist? - Christoph Martin Wieland

Es gibt ein Glück, das ohne Reu'. - Richard Wagner

Man verschlafe ruhig die Hälfte seines Lebens. Glück ist eine Frage des Ausgeschlafenseins. - Carl Ludwig Schleich

Das Bedürfnis zum Glücke ist uns doch der höchste Bürge für dessen Existenz. - Rahel Antonie Friederike Varnhagen von Ense

Er gäbe kein Gesetz und keine gesellschaftliche Moral, die mich hindern könnten, glücklich zu sein. - Ludwig Thoma

Wenn man kein Glück hat, soll man sich Glück anschaffen. - Friedrich Wilhelm Nietzsche

Dort, wo du nicht bist, da ist das Glück. - Franz Schubert

Wer das Glück nicht genießt, solange er es hat, sollte sich nicht beklagen, wenn es vorbei ist. - Miguel de Cervantes-Saavedra

Um Freud und Wonne, aus jeder Brust. O Erd, o Sonne! O Glück, o Lust! - Johann Wolfgang von Goethe

Das wahre Glück, das Eigentum der Weisen, steht fest, indes Fortunas Kugel rollt. - Christoph Martin Wieland

Im Leben regiert das Glück, nicht die Weisheit. - Philippus Theophrastus Paracelsus

Einen Tropfen Glück möchte ich haben oder ein Faß Verstand. - Menander

In Armut bist du heiter, Freund: Drum hüt dich vor Fortunens Tücke, Daß nicht ihr Neid erwacht und meint, Du lebtest in zu großem Glücke. - Gotthold Ephraim Lessing

Es scheint schwerer, einen Mann zu finden, der das Glück, als einen, der das Unglück gut erträgt. Denn das Glück flößt den meisten Übermut ein, das Unglück Besonnenheit. - Xenophon

Ein jedes Glück ist demjenigen vergänglich, der nicht in sich selbst den Himmel trägt und schon aus sich allein die Quellen strömen läßt, die seinen Durst nach Seligkeiten stillen. - Karl Ferdinand Gutzkow

Ich möchte glücklich sein, um glücklich machen zu können. Kein Glück ohne Gast. - Christian Morgenstern

Glück ist kein Geschenk Gottes, es ist ein Darlehen! - Theodor Fontane

Der Mensch fürchtet den Tod nur, weil er noch nicht glücklich genug gewesen ist: im höchsten Glück möchte er gleich hinsterben. - Karl August Varnhagen von Ense

Möge das Glück immer greifbar sein für dich, mögen gute Freunde immer in deiner Nähe sein, möge dir jeder Tag, der kommt, eine besondere Freude bringen, die dein Leben heller macht. - Altirischer Segenswunsch

Das größte Geheimnis des Glücks ist, mit sich selbst im Reinen zu sein. - Bernard Le Bovier de Fontenelle

So hab aus allem ich gezogen, das treue Fazit mir zuletzt, daß dem das Glück zumeist gewogen, der es am mindesten gehetzt. - Annette von Droste-Hülshoff

Was nützt mir das Glück, wenn ich mich seiner nicht bedienen darf? - Horaz

Glück ist eine Momentaufnahme - plötzlich gleitet es dir aus den Händen. - Unbekannt

Im Glück sind wir alle geduldig. - Deutsches Sprichwort

Nur das Glück ist ein Glück, das man sich selber denkt. - Otto Ludwig

Glück ist, auch das zu lieben, was man tun muß und nicht nur das, was man tun will. - Aus England

Das Glück bringt so einige Fehler in Ordnung, die selbst der Verstand nich zu korrigieren wüßte. - François VI. Duc de La Rochefoucauld

Das Glück ist nicht in einem ewig lachenden Himmel zu suchen, sondern in ganz feinen Kleinigkeiten, aus denen wir unser Leben zurechtzimmern. - Carmen Sylva

Glück und Unglück sind zwei Zustände, deren äußere Grenzen wir nicht kennen. - John Locke

O Schicksal, gib mir zu so vielem und zu so großem Glück auch ein kleines Unglück. - Philipp II. von Makedonien

Erst wenn jeder nicht nach irdischem Glück trachtet, sondern geistiges Glück erstrebt, das immer Opfer bedeutet und durch Opfer geprüft wird, erst dann ist das größte Glück aller gewährleistet. - Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi

Ich bin nicht glücklich, aber ich bin nicht unglücklich darüber. - Unbekannt

Was glückselig und unvergänglich ist, hat weder selber Sorgen, noch bereitet es anderen solche. Es hat also weder mit Zorn noch mit Gunst etwas zu schaffen; denn alles Derartige gehört zur Schwäche. - Epikur von Samos

Glück kann einem das Leben retten, wenn einen der Mut nicht verläßt. - Unbekannt

Oft wie der Goldfrucht Ball, frühzeitig gebrochen, im Schiff erst ausreift, wird dir das Glück erst als Erinnerung süß. - Emanuel Geibel

"Was rennst du so", fragte ein Weiser den Eiligen, und der antwortete: "Ich renne dem Glück hinterher.“ Der Weise sprach: "Bist du denn noch nicht auf die Idee gekommen, einfach still zu stehen, damit das Glück dich überholen kann und du nur zu folgen brauchst?!" - Unbekannt

Das Glück ist einfacher zu finden als zu behalten. - Publilius Syrus

Wäre ich doch so glücklich, wie ich reinen Herzens bin! - Ovid

Es ziemt sich nicht, auf das gegenwärtige Glück zu vertrauen. - Titus Livius

Nicht eigne Güter haben ja die Sterblichen, was uns die Götter gegeben, das verwalten wir und, wenn sie wollen, nehmen sie es wieder hin. - Euripides

Man kann zu seinem Glück durchaus selbst die Wege ebnen. - Aus Asien

Wer auf das Glück ein Leben lang wartet, der wartet oft vergebens. - Aus Asien

Wo ein Mensch glücklich ist, hat ein anderer dafür gesorgt. - Aus England

Das menschliche Glück ist aus so vielen Teilen zusammengesetzt, daß immer welche fehlen. - Jacques Bénigne Bossuet

Denn jeder hofft doch, daß das Glück ihm lache. Allein das Glück, wenn's wirklich kommt, ertragen, ist keines Menschen, wäre Gottes Sache. - August Graf von Platen Hallermund

Höhepunkt des Glücks ist es, wenn der Mensch bereit ist, das zu sein, was er ist. - Erasmus von Rotterdam

Das Glück liegt nicht in den Dingen, sondern in den Menschen. - Deutsches Sprichwort

Glücklich ist, wer angenehme Dinge schätzt, ohne sein Herz daran zu hängen, und wer eine gesunde Einstellung zur Realität hat. - Lucius Annaeus Seneca

Wie wunderbar, daß wir im Glück das rechte Glück vermissen, und glücklich sind, wenn wir vom Glück nichts wissen! - Ernst Benjamin Salomo Raupach

Was ist Glück? Eine demi-tasse im Café de la Bourse. Von außen ist die Tasse groß, und man glaubt, es werde uns viel eingeschenkt. Trinken wir aber, erfahren wir, daß man uns keine fünfzig Tropfen gegeben, so spitzbübisch sind Boden und Wände des Gefäßes. - Carl Ludwig Börne

Niemand hat die Kraft – wenn er auch will – in einem fort unglücklich zu sein, sondern er wird glücklich. - Jean Paul

 

Ich habe meine Lebensweise so eingerichtet, daß ich bereit bin, das Glück zu ergreifen, wenn es kommen sollte, und wenn es nicht kommt, mich in Geduld zu fassen. - Niccoló Machiavelli

Es kommt manchem das Glück vor die Tür, wenn er nur auftäte, ehe es weiterläuft. - Deutsches Sprichwort

Manchmal ist es besser, das Glück laufen zu lassen, als ewig darunter zu leiden. - Unbekannt

Glücklichsein muß man üben wie Geigespielen. - Sir John Lubbock

Glück ist das Idol der Müßiggänger. - Aus England

Ein jeglicher versucht sein Glück, doch schmal ist nur die Bahn zum Rennen. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Glücklichen ist's nicht verliehen, Zu begreifen fremdes Weh. - August Graf von Platen Hallermund

Wem die Sonne scheint, der fragt nicht nach den Sternen. - Aus Portugal

Das Glück ist kein Geschenk Gottes, es ist nur ein Darlehen. - Theodor Fontane

Ich habe dem Glück niemals getraut, auch wenn es Frieden zu halten schien. - Lucius Annaeus Seneca

Das Glück ist eine dumme Sau und sucht nur seinesgleichen. - Unbekannt

Ich meine, daß ich eines vor allen Dingen gebrauche: Glück. Und ich habe immer gefunden, daß das Glück sich von den bescheidenen und bedächtigen Leuten zurückzieht. - Paul Ernst

Das Glück begreifen, daß der Boden, auf dem du stehst, nicht größer sein kann, als die zwei Füß' ihn bedecken. - Franz Kafka

Dann erst erkennen wir Menschen unser Glück, wenn wir verloren haben, was einst unser war. - Titus Maccius Plautus

Willst du glücklich leben, hasse niemanden und überlasse die Zukunft Gott. - Johann Wolfgang von Goethe

Kannst Du nicht der Welt entsagen, Winkt das Glück dir nimmer zu. - Robert Eduard Prutz

Oft ist eine glückliche Hand nichts anderes als Zielstrebigkeit. - Ralph Waldo Emerson

Wir plagen uns weniger, glücklich zu werden, als glauben zu machen, daß wir es seien. - François VI. Duc de La Rochefoucauld

Glücklich zu sein ist auch eine Tugend. - Carl Ludwig Börne

Krankheit und Unglück kommen auf tausend Straßen, aber Glück und Gesundheit auch. - Theodor Fontane

Auf dieser Welt ist ein halbes Glück schon ein seltenes Glück. - Emanuel Wertheimer

Es ist komisch, daß kein Mensch mit Esprit ein Glück möchte, das auf Dummheit gegründet ist, und doch ist es klar, daß man dabei einen guten Tausch machen würde. - Voltaire

Wie oft das größte Glück zerstört ein Augenblick! - Aesop

Das Glück ist der beste Leim, der die Gemüter zusammenfügt. - Aus Schlesien

Wenn das Glück dich verläßt, geh einfach mit. - Unbekannt

Was für ein Glück verlangt der Mensch? Er will ein Glück, das unbegrenzt ist in allem. So ein Glück ist nur Gott. - Maximilian Maria Kolbe

Wir müssen die Courage haben, glücklich zu sein. - Henri Frédéric Amiel

Das Glück ist mehr auf der Seite des Angreifers als auf der desjenigen, der sich verteidigt. - Niccoló Machiavelli

Der bloße Wunsch nach dem Heil aller Wesen ist verdienstvoller als die Verehrung der Buddhas, um wie viel mehr die Bemühung um das vollkommene Glück aller Wesen. - Shantideva

Glücklich bin ich, wenn einer glücklich ist, den ich liebe. - Sei Shōnagon

Das weitaus schönste Glück ist das plötzliche! - Sophokles

Bei der Jagd nach dem Glück wird mancher Treiber angeschossen. - Verfasser unbekannt

Der weiße Lotus wurzelt im Schlamm und schwimmt strahlend rein auf dem Wasser. Ebenso weilt der Bodhisattva unbefleckt in der Welt. - Shantideva

Du kannst dem Glück nicht ein Pförtlein öffnen, ohne zugleich vor der Sorge ein Tor aufzureißen. - Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Der Glückliche geht mit einer offenen und einer geschlossenen Hand. - Paolo Mantegazza

Je dümmer der Mensch, desto größer das Glück. - Deutsches Sprichwort

Das Glück ist eine Frage des Ausgeschlafenseins. Verschlafe, wenn du Talent hast, die volle Hälfte deines Lebens, du wirst dann die andere doppelt gelebt haben. - Carl Ludwig Schleich

Im Schoß des Glücks zu leben ist unsicher, denn wer weiß, wie lange es sitzen bleibt. - Unbekannt

Wer will, soll glücklich sein, denn morgen ist uns nichts gewiß. - Lorenco I. de Medici

Nichts ist bedauernswerter als der Mensch, der nicht bemerkt hat, daß es zu seinem Glück reicht, auf den Geist zu hören, der in ihm wohnt. - Marc Aurel

Das Glück reist incognito; erst wenn es vorbei ist, wissen wir von ihm. - Unbekannt

Die Erinn'rung reinen Glücks, Bleibt so schön wie Gegenwart. - Joseph Victor von Scheffel

Laß dich von dem Glücke suchen: Fehlt's den Weg, so mag es fluchen. Aber suchst du selbst das Glück, Kömmst du fluchend oft zurück. - Wilhelm Müller

Glück macht wenig Freunde. - Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues

Schnell gefundenes Glück ist niemals fest gegründet, denn selten ist es ein Werk des Verdienstes. - Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues

Es gibt niemanden, den das Glück nicht mindestens einmal in seinem Leben besucht. Aber wenn es ihn nicht bereit findet zum Empfang, kommt es zur Tür herein und geht zum Fenster hinaus. - Giuseppe Renato Imperiali

Wer Glück hat, dem kälbert ein Ochs. - Volksmund

Wenn das Glück anpocht, soll man aufmachen. - Deutsches Sprichwort

Wenn das Glück dir besonders hold ist, gib acht: Gleich wird es dir ein Bein stellen. - Aus Spanien

Also entbehren und genießen, das wäre die Regel des äußeren Glücks und der Weg, gleich weit entfernt von Reichtum und Armut, von Überfluß und Mangel, von Schimmer und Dunkelheit, der beglückenden Mittelstraße, die wir wandern wollen. - Heinrich von Kleist

Das Ende des Glücks ist ein Unglück, und des Ende des Unglücks ein Glück. - François VI. Duc de La Rochefoucauld

Glück und Unglück sind zu unserem Besten. - Arthur Schopenhauer

Es ist so wenig, wessen man zu seinem Glück bedarf; es kommt da ganz auf den Reichtum der Seele an: ein lächelndes Kinderauge, ein schönes Gesicht, eine Blume in einem stillen Garten, ein Baum, der das Gold der Sonne trägt, eine wohlgeformte Vase, eine Perlenkette. Das Glück ist nichts himmelstürmendes. Es schleicht sich still in unser Herz hinein. Aber es geht ein Leuchten von ihm aus wie von einer Kerze, deren Schimmer einen Raum geheimnisvoll belebt. - Paul Richard Luck

Der Anblick eines wahrhaft Glücklichen macht glücklich. - Johann Wolfgang von Goethe

Kommt einmal Glück, kommen fünf Sturmwinde danach. - Deutsches Sprichwort

Fortuna läßt sich gerne melken, von Huren, Buben oder Schälken. - Deutsches Sprichwort

Nicht jeder Fluß spült Goldsand aus. - Deutsches Sprichwort

Ruhig, mit nur wenigen Meisterschlägen, schmiede der rechte Mann sein Glück! - Gottfried Keller

Doch Fortunas schnelles Rad bringt abwechselnd Glück und Unglück. - Ammianus Marcellinus

Zürne dem Glücklichen nicht, daß den leichten Sieg ihm die Götter schenken, daß aus der Schlacht Venus den Liebling entrückt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Wozu die Tage zählen! Dem Menschen genügt ja ein einziger Tag, um das ganze Glück zu erfahren. - Fjodor Michailowitsch Dostojewskij

Zum Glück sind die Menschen geschaffen, und wer vollkommen glücklich ist, der ist gewürdigt, sich selbst sagen zu dürfen: Ich habe das Gebot Gottes auf dieser Erde erfüllt. - Fjodor Michailowitsch Dostojewskij

Die Pflicht, unbedingt wenigstens einen Menschen in seinem Leben glücklich zu machen, und zwar praktisch, das heißt: in Wirklichkeit, würde ich sie für jeden entwickelten Menschen einfach zum Gebot erheben. - Fjodor Michailowitsch Dostojewskij

Es ist nicht leicht, Glück mit Anstand zu tragen. - Aus England

Es genügt nicht, glücklich zu sein; es gehört auch dazu, daß andere unglücklich sind. - Jules Renard

Das Glück lenkt alles zum Vorteil seiner Günstlinge. - François VI. Duc de La Rochefoucauld

Ich wäre nur wenig glücklich, wenn ich sagen könnte, wie sehr ich es bin. - William Shakespeare

Mancher erträgt fremdes Glück schwerer als eigenes Unglück. - Verfasser unbekannt

Das Glück findet man am sichersten, indem man zu zweit danach sucht. - Unbekannt

Die drei schönsten Gipfel des Lebens sind: das erste Amt, ein liebes Weib, das erste Kind! Wer diese drei gewonnen hat, der darf hienieden keine große Steigerung des Glücks mehr erwarten. Wer keines je besessen, der ist als Bettler durchs Leben gegangen. - Friedrich Polack

Suche das Glück nicht mit dem Fernrohr. - Aus Island

Denn wenn ich auch nicht ganz bestreiten will, daß es Pechvögel gibt, so gilt doch vom Glück im Ganzen dasselbe wie vom Gold: Es liegt auf der Straße, und der hat's, der's zu finden und aufzuheben versteht. - Theodor Fontane

Man verbringt die eine Hälfte des Lebens damit, sich Glück zu erhoffen, und die andere, eine Hoffnung zu vermissen. - Théodore Simon Jouffroy

Laß jedes Glück verblühn, wenn dir nur eines bleibt: Die Hoffnung, die am Zweig stets neue Knospen treibt. - Friedrich Rückert

So übe ich mich unaufhörlich darin, das wahre Glück von allen äußeren Umständen zu trennen und es nur als Belohnung und Ermunterung an die Tugend zu knüpfen. Da erscheint es in schönerer Gestalt und auf sicherem Boden. - Heinrich von Kleist

O was ist glückseliger, als frei von Sorgen zu sein! - Gajus Valerius Catull

Sollte das Glück sich mit mir einlassen, so muß es die Bedingungen annehmen, die mein Charakter ihm stellt. - Nicolas Chamfort

Alle haben es gleich. Wie man in einem See an keiner Stelle die Wasseroberfläche höher oder niedriger machen kann als an anderen Stellen, so kann man auch das Glück nicht durch materielle Mittel vermehren oder vermindern. - Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi

Das Glück hat keine Stätte, und wir sind nur glücklich, so lange wir es suchen. - Julius Stinde

Das Glück, das hinter der Not kommt, ist ein tröstender Engel. Das Glück, das vor der Not kommt, ist ein verführender Teufel. - Johann Heinrich Pestalozzi

Ist dir die Einsamkeit gute Gesellschaft, dann, Glücklicher, zähle zu den Glücklichsten dich; aber verschweige dein Glück. - Friedrich Ludewig Bouterwek

Man ist nur dann ganz glücklich, wenn man Muth hat, tugendhaft zu sein. - Heinrich Daniel Zschokke

Glück ist meistens ganz gewöhnliches Leitungswasser, das nach Champagner schmeckt. - Aus Frankreich

Glückliche Menschen schreiben kein Tagebuch.

Bei einem Glücksvogel kalbt selbst ein Ochse. - Jüdisches Sprichwort

Jedes Menschen Glück schmiedet ihm sein Charakter. - Cornelius Nepos

Wo das Glück einmal eingekehrt, da greift es leicht um sich. - Gottfried Keller

Ein glückliches Leben besteht immer in erster Linie aus Freiheit von Sorgen. - Marcus Tullius Cicero

Momente des Glück lassen sich in ein gemeinsames Wort kleiden "Ja". - Unbekannt

Was vergänglich ist und dem Zufall unterworfen, kann nie Quelle des Glücks sein; man darf das Glück, wenn es von Dauer sein soll, nicht mit dem notwendigerweise flüchtigen Vergnügen verwechseln. Wir müssen also das Glück in den unzerstörbaren Dingen suchen. - Sully Prudhomme

Glück, sie nennen dich blind und werden nicht müde zu schelten. Frage doch endlich zurück: Könnt ihr denn selber auch sehn? - Christian Friedrich Hebbel

Die Seele wird im Sanskrit Atman genannt, was Glück oder Seligkeit bedeutet. Nicht so, daß das Glück zur Seele gehört, nein – die Seele selbst ist Glück. Heute verwechseln wir oft Glück mit Vergnügen, aber Vergnügen ist nur eine Illusion, ein Schatten des Glücks; und es kann sein, daß der Mensch in dieser Illusion sein ganzes Leben verbringt, immer wieder Vergnügen suchend und doch niemals Befriedigung findend. Ein Hinduwort sagt: Der Mensch sucht Vergnügen und findet Leid. Jedes Vergnügen scheint Glück zu sein, es verspricht Glück, aber es ist der Schatten des Glücks. So wie der Schatten einer Person nur die Form derselben wiedergibt und nicht die Person selbst ist, so ist auch das Vergnügen nur der Schatten und nicht das Glück selbst. - Hazrat Inayat Khan

Glück liegt nicht darin, daß man tut, was man mag, sondern daß man mag, was man tut. - Sir James Matthew Barrie

Nichts ist leichter zu zerstören als das Glück eines Menschen. Es ist das Ergebnis einer unendlichen Reihe von Ursachen und schwer zu fassenden und doch sehr tief reichenden Bedingungen. - Sully Prudhomme

Der Erfolg will gepflegt sein: man muß geschmeidig und unterhaltend sein, intrigieren, den Frauen gefallen, den richtigen Männern schmeicheln, sich in Geschäfte und Vergnügungen stürzen, sich nicht in die Karten sehen lassen, sich bis in die späte Nacht hinein lächelnd langweilen, drei Partien spielen, ohne aufzustehen. Und selbst dann kann man seiner Sache nicht sicher sein. Wieviel Langeweile und Verdruß könnte man sich ersparen, wollte man es versuchen, sein Glück allein auf Verdienste zu gründen! - Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues

Die Höhe der Gunst des Glückes wird oft durch die Kürze ihrer Dauer aufgewogen: denn das Glück wird es müde, einen so lange auf den Schultern zu tragen. - Baltasar Gracián y Morales

Man sollte nicht sprechen von der Kunst, glücklich zu sein, sondern von der Kunst, sich glücklich zu fühlen. - Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Das Glück des Bösen geht dahin wie ein Sturzbach. - Jean Baptiste Racine

Zu den Glücklichen zählt nur der, dem was am Glücke fehlt. - Verfasser unbekannt

Was sonst, heißt glückselig zu sein, wenn nicht dies: etwas Ewiges erkennend besitzen. - Augustinus Aurelius

Der Sinn des menschlichen Daseins ist das Glück. - Aristoteles

Um uns ein Glück, das uns gleichgültig scheint, recht fühlbar zu machen, müssen wir immer denken, daß es verloren sei und daß wir es in diesem Augenblick wieder erhielten. - Georg Christoph Lichtenberg

Fortuna ist blind. - Marcus Tullius Cicero

Man darf dem Glück aus der Vergangenheit nicht im Wege stehen für das Glück der Zukunft. - Unbekannt

Das Glück ist in die Tüchtigen vernarrt. - Aus Persien

Entlasse das Glück, das dir als Sklave hat gedient, eh' es sich zürnend selbst befreit, es haßt die Treu' und keinem dient es bis ans Ende. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Ich hätte glücklich sein müssen: ich war es nicht. - Marcel Proust

Wer darauf vorbereitet ist, sieht das Glück eher. - Louis Pasteur

Kluge Leute schonen sich heute für morgen und versuchen ihr ganzes Glück nicht an einem Tage. - Miguel de Cervantes-Saavedra

Allzu großes Glücken, muß in sich ersticken. - Deutsches Sprichwort

Um glücklich zu sein brauchst du einen Menschen, den du liebst, eine Aufgabe und viel Hoffnung. - Unbekannt

Wo Leben ist, führt immer noch eine Spur zum Glück. - Unbekannt

Ach! So ist der Menschen Geschlecht: wir sehnen und hoffen, und das ersehnte Glück wird uns errungen zur Last. - Karl Theodor Körner

Das Gefühl des Glücks zerschmettert den Menschen; er ist nicht stark genug, es zu ertragen. - Jean-Jacques Rousseau

Glücklich sein ist wie eine herrliche Süßspeise. Möge dir das Leben mehr davon geben, als du je aufessen kannst. - Altirischer Segenswunsch

Wer Glücklich ist, der ist auch gut, Das zeigt auf jeden Schritt sich; Denn wer auf Erden Böses tut, Trägt seine Strafe mit sich. - Friedrich Martin von Bodenstedt

Glück – das ist vor allem das stille, frohe, sichere Bewußtsein der Schuldlosigkeit. - Henrik Ibsen

Das Glück dient der Tüchtigkeit. - Arthur Wellesley Herzog von Wellington

Der Mensch vermehrt sein Glück in dem Maße, in welchem er es anderen verschafft. - Jeremy Bentham

Glück ist der Dummen Vormund. - Deutsches Sprichwort

Er hat im Leben viel Glück gehabt, und ist doch niemals glücklich gewesen. - Franz Freiherr von Dingelstedt

Das Glück hat Weiberart, liebt die Jugend und wechselt gern. - Deutsches Sprichwort

Das Glück ist eine dumme Kuh: es läuft dem größten Ochsen zu. - Deutsches Sprichwort

Glücklichsein ist auch eine Tugend. - Carl Ludwig Börne

Ohne Gesellschaft ist Glück unmöglich. - Lucius Annaeus Seneca

Niemand ist glücklich, der außerhalb der Wahrheit lebt. - Lucius Annaeus Seneca

Wenn das Glück anklopft, muß man um Verstand bitten. - Deutsches Sprichwort

Hast du Glück, dann erschrick. - Aus Schlesien

Der Glückliche verliert das Gedächtnis. - Deutsches Sprichwort

Wer Glück hat, braucht keinen Verstand; wer Verstand hat, braucht kein Glück. - Deutsches Sprichwort

Das Vergnügen kann sich auf Illusionen stützen, aber das Glück beruht auf der Wahrheit. - Nicolas Chamfort

Gold macht taub, Glück macht blind. - Deutsches Sprichwort

Das Glück schenkt nichts, leihet nur. - Deutsches Sprichwort

Das Glück kommt zu denen, die lachen. - Aus Japan

Die Tür des Glückes geht nicht nach innen auf, daß man auf sie zueilen und aufstoßen könnte, sondern nach außen, und darum hat man nichts zu tun. - Søren Aabye Kierkegaard

Man muß schon sein eigenes Glück schmieden, aber nicht andere als Amboß benutzen. - Unbekannt

Wenn man dem Teufel etwas Gutes tut, bringt er dich aus Dankbarkeit in die Hölle. - Aus der Tschechoslowakei

Glück und Freude müssen wir in uns, nicht außer uns suchen; die Außenwelt ist nur ein Spiegel, der unser eigenes Antlitz widerstrahlt. - Emmy von Rothenfels

Da jedes Menschen Glückseligkeit in seinen Begriffen von Glückseligkeit ruht, so ist es grausam, irgendeinen zwingen zu wollen, gegen seinen Willen glücklich zu sein. - Adolph Freiherr von Knigge

Das Glück hat ein lachendes Gesicht, aber einen grimmigen Hintern. - Deutsches Sprichwort

Das Glück ist im Grunde nichts anderes als der mutige Wille, zu leben, indem man die Bedingungen dieses Lebens annimmt. - Maurice Barres

Seligkeit wohnt nicht in Herden oder Gold, die Seele ist seligen Wesens Wohnsitz. - Demokrit

Der Mensch wird nicht zum Glück geboren. Der Mensch verdient sich sein Glück immer nur durch Leiden. - Fjodor Michailowitsch Dostojewskij

Nicht glücklich ist ein schlechter Mensch, auch wenn er Glück hat. - Menander

Allzuoft vergessen wir, wie glücklich wir uns schätzen müssen, in einer Umgebung zu leben, in der Glück mehr ist als ein Dasein ohne Tragik. - Unbekannt

Fortuna ist ein Weib, und wenn man sie unterwerfen will, muß man mit ihr streiten und kämpfen. - Niccoló Machiavelli

Glück ist ein Buckel, der schwer zu tragen ist. - Deutsches Sprichwort

Nicht im Genuß besteht das Glück, sondern im Zerbrechen der Schranken, die man gegen das Verlangen errichtet hat. - Donatien Alphonse François Marquis de Sade

Das Glück ist wie eine Kuh, den einen zeigt es die Vorderseite, den anderen das häßliche Hinterteil. - Aus Venedig

Weil das Glück aus seiner Tonnen die Geschicke blind verstreut, freue sich und jauchze heut, wer das Lebenslos gewonnen! - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Du findest im Unglück eher einen freundlichen Gönner als im Glück einen gönnenden Freund. - Unbekannt

Auf das Glück darf man nicht warten, dann kommt es nicht; man muß daran arbeiten. - Lebensweisheit

Dem Glück ist niemand stark genug. - Deutsches Sprichwort

Das Glück, wenn es mir recht ist, liegt in zweierlei: Darin, daß man ganz da steht, wo man hingehört, und zum Zweiten und Besten in einem behaglichen Abwickeln des ganz Alltäglichen, also darin, daß man ausgeschlafen hat, und daß einen die neuen Stiefel nicht drücken. - Theodor Fontane

Das Glück kauft man nirgends an, das muß man schon selber mitbringen. - Carl Spitteler

Die Uhr schlägt keinem Glücklichen. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Glückseligkeit ist ein Zustand der Passivität. - Friedrich Wilhelm Joseph von Schelling

Das Glück ist kugelrund, es trifft wohl manchen Pudelhund. - Deutsches Sprichwort

Das Glück läßt sich nicht wie Hasen fangen. - Altpreußisches Sprichwort

Das Glück begreifen, daß der Boden, auf dem du stehst, nicht größer sein kann, als die zwei Füße ihn bedecken. - Franz Kafka

Denn das Glück flößt den meisten Übermut ein, das Unglück Besonnenheit. - Aristoteles

Auf den obersten Stufen des Glücks begegnet man noch mehr Wünschen und Bedürfnissen als auf den untersten. - Emanuel Wertheimer

Waren die Römer weiser und glücklicher, als es die Griechen waren? Und sind wir's mehr als beide? - Johann Gottfried von Herder

Das Glück finden wir nicht in äußeren Dingen, sondern diese äußeren Dinge haben nur Wert durch den Reflex, welchen unser inneres Seelenleben auf sie wirft. - Emmy von Rothenfels

Glück ist ein Defekt im Schicksal. - Eduard Acda

"Mehr Glück als Verstand", sagte der Mann und warf einen Stein nach seinem Hund und traf seine Schwiegermutter. - Aus Dänemark

Wer das Glück nicht sucht, kann es nicht finden. - Alter Spruch

Daß andere Leute kein Glück haben, finden wir sehr leicht natürlich, daß wir selbst keins haben, immer unfaßbar. - Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Mache dir das Leben ja nicht sauer, Und renne ruhig gegen die Mauer, mit deinem Kopf; hast du nur Glück, so weicht die Mauer vor dir zurück. - Christian Friedrich Hebbel

Glück widerfährt dir nicht – Glück findet der, der danach sucht. - Aus Ägypten

Die meisten Menschen sind, um glücklich zu sein, nicht gescheit genug oder nicht dumm genug! - Voltaire

Theoretisch gibt es eine vollkommene Glücksmöglichkeit: An das Unzerstörbare in sich glauben und nicht zu ihm streben. - Franz Kafka

Glück aber, welches es auch sei, gibt Luft, Licht und freie Bewegung. - Friedrich Wilhelm Nietzsche

Glück und Zufall sind zwei sinnlose Wörter. - Friedrich II., der Große

Was dir an Glück noch fehlt, macht es voll. - Unbekannt

Glücklichsein, das ist des Menschen erster Wunsch und letztes Ziel, er erreicht es im Bunde mit der gütigen Natur; er erreicht es mit der Leuchte des Schönen in der Kunst; er erreicht es auf der Stufenleiter der Tugenden. - Peter Rosegger

Ich suche mein Glück nicht im Zusammentreffen und Genießen irdischer Güter, denn darin ist es nicht zu finden. Ich habe mein Glück stets in der Natur und in der Arbeitsfreude gefunden. - Peter Rosegger

Nichts macht so alt wie Glück. - Oscar Wilde

Ein Mensch von Sanftmut und gutem Charakter schafft sich selbst sein Glück. - Aus Asien

Kommt das Glück, wer kommt da nicht mit? Kommt das Glück nicht, wer kommt dann? - Aus Asien

Wer das Feld seines Glücks verbreitern will, muß den Grund seines Herzens gleichmäßig machen. - Aus Asien

Keinem nützt ein Glück, das zu so später Abendstunde kommt, daß man es im Finstern gar nicht mehr sehen kann. - Aus Asien

Denn worum geht es eigentlich? Um das Glücklichsein. Was tut es dann, ob man klug ist oder dumm? - Voltaire

Jeder ist seines Glückes Schmied – das Schicksal muß ihm aber das Eisen wärmen. - Verfasser unbekannt

Seligkeit zerstören ist auch Seligkeit. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Wie sollte uns Sorglosigkeit glücklich machen, wenn all unsere Vorsorge uns nicht glücklich werden ließ? - Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues

Das Glück widersetzt sich feigen Gebeten. - Ovid

Der Weg zum wahren Glück liegt im Augenblick. - Deutsches Sprichwort

Glücklich sein ist bei weitem nicht dasselbe, als aufhören unglücklich zu sein. - Johann Nepomuk Nestroy

Das größte Glück des Menschen ist, daß er selber Urheber seiner Glückseligkeit ist, wenn er fühlt, das zu genießen, was er selber sich erworben hat. - Immanuel Kant

Weiß noch keiner, was ihm frommt hier auf dunklem Pfade. Keiner zwingt das Glück, es kommt unverhofft als Gnade. - Friedrich Martin von Bodenstedt

Glück ist ein Duft, den niemand verströmen kann, ohne selbst eine Brise abzubekommen. - Ralph Waldo Emerson

Wo Glück ist, ist auch Leid. - Aus Japan

Glück ist der Zustand, den man nicht spürt. - Kurt Tucholsky

Instinktiv empfinden wir, daß wir unser Glück außer uns suchen müssen. - Blaise Pascal

Man pflegt das Glück wegen seiner großen Beweglichkeit kugelrund zu nennen, und zwar doppelt mit Recht; denn es gilt diese Vergleichung auch in einem andern Sinne. Ruhig vor Augen stehend, zeigt die Kugel sich dem Betrachtenden als ein befriedigtes, vollkommenes, in sich abgeschlossenes Wesen; daher kann sie aber auch, so wie der Glückliche, unsere Aufmerksamkeit nicht lange fesseln. - Johann Wolfgang von Goethe

Man ist nie allein glücklich. - Wilhelm Ludwig Wekhrlin

Läuft das Glück auch mal zu Zeiten, anders als man will und meint, ein getreues Herz hilft streiten gegen alles, was uns Feind. - Paul Fleming

Tränen der Trauer, Tränen des Glücks; es kommt auf die Seite an, wohin man blickt. - Paul Fleming

Glück in der Liebe und Glück im Spiel, das ist für einen Menschen zu viel. - Deutsches Sprichwort

Selig, welchen die Götter, die gnädigen, vor der Geburt schon liebten, welchen als Kind Venus im Arme gewiegt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Im Glücke sucht man aus deinen Fehlern Vorzüge zu machen, im Unglück aus deinen Vorzügen Fehlern. - Verfasser unbekannt

Glücklich ist, wer es zu sein glaubt. - Aus Frankreich

Glück ist, wenn man von einem Glas Wasser trunken wird. - Unbekannt

Glück kann etwas gewöhnliches "besonders" machen. - Unbekannt

Das Glück und der Aufwand, den es mit sich bringt, macht aus dem Leben eine Schaustellung, inmitten deren der ehrlichste Mensch auf die Dauer zum Komödianten werden muß. - Nicolas Chamfort

Wie sich Verdienst und Glück verketten, Das fällt den Toren niemals ein; Wenn sie den Stein der Weisen hätten, Der Weise mangelte dem Stein. - Johann Wolfgang von Goethe

Das Glück Anderer ist das einzige, an das man glaubt. - Verfasser unbekannt

 

 


Glück liegt in der Geschwindigkeit des Fühlens und Denkens: alle übrige Welt ist langsam, allmählich und dumm. - Friedrich Wilhelm Nietzsche

Wenn ein Mensch sagt: "Ich bin glücklich", so meint er einfach: "Ich habe keine Sorgen, die mich berühren." - Jules Renard

Die erste Wirkung des Glückes ist das Gefühl der Macht: diese will sich äußern, sei es gegen uns selber oder gegen andere Menschen oder gegen Vorstellungen oder gegen eingebildete Wesen. - Friedrich Wilhelm Nietzsche

Wer dem Glück nachjagt, muß leichtes Gepäck haben. - Honoré de Balzac

Tröste dich. Jedes Glück hat einen kleinen Stich. - Kurt Tucholsky

Wer ist glücklich? Die Götter wissen es, denn sie blicken ins Herz der Weisen, der Könige und der Hirten. - Charles de Secondat, Baron de la Brède et de Montesquieu

Das Glück ist ebenso mysteriös wie die Religion. - Gilbert Keith Chesterton

Das wissen alle Menschen, und du vor allem solltest es wissen, den es eine lange Erfahrung gelehrt hat, daß das höchste Glück ein Zustand voller Mühen und Sorgen, ja das Elend selber ist. - Francesco Petrarca

Hast du ein schweres Ungemach zu tragen, Wie traurig, wenn es andre mit geschlagen! Und wenn ein Großes Glück dein Herz bewegt, Wie traurig, wenn es keiner mit dir trägt. - Albert Roderich

Jeder glückliche Augenblick ist eine Gnade und muß zum Danke stimmen. - Theodor Fontane

Nun, wenn ich ein Taugenichts bin, so ist's gut, so will ich in die Welt gehen und mein Glück machen. - Joseph Karl Benedikt Freiherr von Eichendorff

Die Gegenwart des Elenden ist dem Glücklichen zur Last, und ach! der Glückliche dem Elenden noch mehr. - Johann Wolfgang von Goethe

Jede irdische Venus ersteht wie die erste des Himmels, eine dunkle Geburt aus dem unendlichen Meer. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Es ist unrecht und falsch, dem Glück das Prädikat »launisch« und »unbeständig« anzuhängen. Nicht das Glück … wir sind es, die täglich unseren Begriff von Glück wechseln und ändern. - Wilhelm Vogel

Das vollkommene Glück hat wenig Gedanken. - Arthur Stahl

Das selig stille Glück stirbt nie aus, es siedelt sich hart neben den unbeugsam eisernen Gleisen der neuen Zeit an. - Berthold Auerbach

Glück verheißend allein ist friedvolles Tun, Unglück verheißend das Handwerk des Krieges. - Laotse

Die Dümmsten haben das meiste Glück, doch sind die, die kein Glück haben, zumeist auch noch dumm. - Unbekannt

Glück und Unglück nehmen den Menschen die Maske ab. - Aus Indien

Das Glück ist nicht wie ein Gut, das einem gehört, sondern eine Pacht, für die man immer wieder zahlen muß. - Leopold Ritter von Sacher-Masoch

Glück und Unglück trägt man im Herzen. - Demokrit

Es ist entsetzlich, fürchterlich und sinnlos, sein Glück an materielle Bedingungen zu knüpfen. - Oscar Wilde

Glück ist alles, was die Sele durcheinander rüttelt. - Arthur Schnitzler

Glück ist ein Wunderding. Je mehr man gibt, desto mehr hat man. - Anne Louise Germaine de Staël

Träume tragen uns durchs Leben, das Glück gibt es aber nur mit den Menschen. - Unbekannt

Die Seele bekommt alles Einförmige satt, auch das vollkommene Glück. - Henri Stendhal

Das Glück ist blind, heißt es. Aber diejenigen, die ihm hinterherlaufen, sind auch blind. So ist Fortuna denn die Blinde unter Blinden. - Christian Friedrich Hebbel

Das Unglück ist es, worauf das Glück beruht. Das Glück ist es, was das Unglück birgt. Wer kennt das Ende? - Aus dem Zen-Buddhismus

Das Glück gleicht dem Balle: es steigt zum Falle. - Deutsches Sprichwort

Es geht mit unserem Glück wie mit Gemälden. Die Nähe drängt zu gewaltig auf uns; wir müssen in der gehörigen Entfernung stehen, um die Schönheit recht zu fühlen und zu genießen. - Sophie Mereau

Fremder Hunger langweilt, fremdes Glück reizt. - Kurt Tucholsky

Das, was wir uns als Glück ausmalen, stellt sich nicht selten als dessen genaues Gegenteil heraus. - Unbekannt

Muß man nicht oft unbedachtsam handeln, wenn man das Glück anzeizen will, etwas für uns zu tun? - Gotthold Ephraim Lessing

Um glücklich zu sein im Leben, brauchen wir etwas zu arbeiten, etwas zu lieben und etwas, auf das wir hoffen können. - Joseph Addison

Solange du lebst, lebe glücklich, leihe dir Geld und kaufe dir Butter. Wie willst du den Leib erhalten, wenn er zu Asche geworden? - Sukasaptati

Nach meiner Meinung ist es das glückliche Leben und nicht das glückliche Sterben, worin die menschliche Glückseligkeit beruht. - Michel de Montaigne

Man müßte die Menschen von dem Glück überzeugen, das sie nicht sehen, selbst wenn sie es genießen. - Charles de Secondat, Baron de la Brède et de Montesquieu

Das wahre Glück der Menschen ist eine zarte Blume, tausenderlei Ungeziefer umschwirrt sie, ein unreiner Hauch tötet sie. - Jeremias Gotthelf

Das Glück liegt woanders als in aufgetürmten Fünftalerscheinen. - Theodor Fontane

Oh, Glück auszugießen über die Welt! Augen leuchten, Herzen erheben machen! - Christian Morgenstern

Lerne, großes Glück zu ertragen! - Horaz

Bei keiner Jagd gibt es so viele Sonntagsjäger wie bei der Jagd nach dem Glück. - Verfasser unbekannt

Kein Pilz ist klein genug, um nicht auch ein Glückspilz zu sein. - Unbekannt

Besteht zwischen zwei Menschen völlige Natürlichkeit, so darf ihr Glück für gegründet gelten. Zuneigung und einige andere Gesetze des Seelenlebens machen es einfach zum größten überhaupt möglichen Glück. - Henri Stendhal

Möge Gott euch viel Glück bringen, und möge ein großer Fischschwarm euren Kurs kreuzen. - Altirischer Segenswunsch

Das Glück gleicht dem Markte, wo oft, wenn man warten kann, die Preise fallen. - Sir Francis von Verulam Bacon

Wären die Menschen in ihrem kleinen Garten geblieben, so hätten wir eine andere Vorstellung von Glück und Unglück als die, die wir jetzt haben. - Charles de Secondat, Baron de la Brède et de Montesquieu

Es kommt just, wenn es will und ist's bei dir, genieß es still, denn wenn du laut darüber sprichst, löst es sich sofort auf in nichts: Das Glück. - Alter Spruch

Zum Glück gibts nur zwei Wege; entweder sich so hoch erheben, daß einem die Welt winzig erscheint, oder sich niederlassen in eine tiefe Furche, wo einem jeder Grashalm als etwas Großes erscheint. - Johann Nepomuk Nestroy

Das Wenigste gerade, das Leiseste, Leichteste, einer Eidechse Rascheln, ein Hauch, ein Husch, ein Augen-Blick — Wenig macht die Art des besten Glücks. - Friedrich Wilhelm Nietzsche

Ein jeder hat seine eigne Art, glücklich zu sein, und niemand darf vom anderen verlangen, daß man es in der seinigen sein soll. - Heinrich von Kleist

Ich glaube, daß das Glück nur in der heiteren Auffassung des Lebens und in der Vortrefflichkeit des Herzens und nicht in den äußeren Umständen liegt. - Fjodor Michailowitsch Dostojewskij

Niemand kann sein Glück genießen, ohne daran zu denken, daß er es genießt. - Samuel Johnson

Man versucht sein Glück gewöhnlich mit Talenten, die man nicht hat. - Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues

Ich war gestern in der größten Harmonie über alle mir bekannten Dinge und in der vollständigsten Seelenruhe und fühlte, daß das Glück ist; und fühlte dabei in vollstimmigsten, zugleich tönenden Akkorden alles Leben meines Herzens. - Rahel Antonie Friederike Varnhagen von Ense

Das Glück kann man verdoppeln, indem man es teilt. - Sprichwort

Glück ist eigentlich nur der Wille zum Glücklichsein. - Georg Christoph Lichtenberg

Reich ist, wer keine Schulden hat, glücklich, wer ohne Krankheit lebt. - Aus der Mongolei

Das Glück ist verschwenderisch, aber unbeständig. - Demokrit

Wir suchen unser Glück außerhalb von uns selbst, noch dazu im Urteil der Menschen, die wir doch als kriecherisch kennen und als wenig aufrichtig, als Menschen ohne Sinn für Gerechtigkeit, voller Mißgunst, Launen und Vorurteile: wie absurd! - Jean de La Bruyère

Notwendig wird also zum Glück eine gehörige Beschäftigung des Geistes oder des Gefühls erfordert, allerdings verschieden nach jedes einzelnen Geistes- und Empfindungsmaß, aber doch so, daß eines jeden Bedürfnis danach erfüllt werde. - Friedrich Wilhelm Christian Karl Ferdinand Freiherr von Humboldt

Manche Leute nämlich halten die Bedingungen der Glückseligkeit für Bestandteile von ihr. - Aristoteles

Das Glück der Menschen ist, das zu lieben, was sie tun müssen. Auf diesem Prinzip ist die Gesellschaft nicht aufgebaut. - Claude-Adrien Helvetius

Das Glück besteht aus verschiedenem Unglück. - Alphonse Karr

Die meisten Menschen sind in dem Maße glücklich, wie sie es sich gestatten. - Abraham Lincoln

Wäre ich Narr genug, noch an das Glück zu glauben, so würde ich es in der Gewohnheit suchen. - François-René Vicomte de Chateaubriand

In schweren Zeiten muß man seine Kräfte doppelt anstrengen, um seine Pflicht zu erfüllen und das Rechte zu tun; aber für sein Glück und seine innere Ruhe muß man andere Dinge suchen, die unentreißbar sind. - Friedrich Wilhelm Christian Karl Ferdinand Freiherr von Humboldt

Vermehrung des menschlichen Glücks wird nur durch Vermehrung der Liebe möglich. - Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi

Jeder angenehme Augenblick hat Wert für mich – Glückseligkeit besteht nur in Augenblicken. Ich wurde glücklich, da ich das lernte. - Caroline von Böhmer-Schlegel-Schelling

Es gibt für uns drei Glückswege. Der erste, der in die Höhe geht, ist: soweit über das Gewölke des Lebens hinauszudringen, als man die ganze äußere Welt mit ihren Wolfsgruben, Weinhäusern und Gewitterableitern von weitem unter seinen Füßen nur wie ein eingeschrumpftes Kindergärtchen liegen sieht. Der zweite ist: – gerade herabzufallen ins Gärtchen und da sich so einheimisch in eine Furche einzunisten, daß, wenn man aus seinem armen Lerchennest heraussieht, man ebenfalls keine Wolfsgruben, Weinhäuser und Stangen, sondern nur Ähren erblickt, deren jede für den Nestvogel ein Baum und ein Sonnen- und Regenschirm ist. – Der dritte endlich – den man für den schwersten und klügsten halten kann, ist der, mit den beiden andern zu wechseln. - Jean Paul

Man kann nicht alle Sterne zwingen! - Gottfried Keller

Ungeschoren zu bleiben ist der Wunsch aller Schafe. - Karl Kraus

Willst du glücklich sein, dann lerne erst leiden. - Iwan Sergejewitsch Turgenjew

Lieber mehr Glück als Verstand! - Graffito

Wie glücklich man am Lande war, merkt man erst, wenn das Schiff untergeht. - Lucius Annaeus Seneca

Das Glück ist wie ein Brillengestell. Man sucht es, bis man darauf tritt, und dann ist es hinüber. - Annette von Droste-Hülshoff

Nur auf uns selbst sind wir stets angewiesen, An allen Orten und zu allen Zeiten. Darum, willst du Glückseligkeit genießen, So kannst du sie nur selber dir bereiten. - Oliver Goldsmith

Nur wenn sie reif ist, fällt des Schicksals Frucht. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Ein ungestörtes Glück verlangen, heißt Mondeslicht mit Netzen fangen, den Sonnenstrahl mit Ketten fesseln, und Rosen fordern von den Nesseln. - Otto von Leixner

Verständig zu sein ist der Hauptteil des Glücks. - Sophokles

Ob arm oder reich, niemand ist gut oder glücklich, wenn ihn das Schicksal nicht auf den richtigen Platz gestellt hat. - Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues

Es ist eine eigene Sache im Leben, daß, wenn man gar nicht an Glück oder Unglück denkt, sondern nur an strenge, sich nicht schonende Pflichterfüllung, das Glück sich von selbst, auch bei entbehrender, mühevoller Lebensweise einstellt. - Friedrich Wilhelm Christian Karl Ferdinand Freiherr von Humboldt

Alles ist Gegenstand tödlicher Beunruhigung, wenn es einem um sein einziges Glück geht. - Anne Louise Germaine de Staël

Stimme dich rein, das Glück geht auf der Straße. Wir müssen uns genußfähig machen für die kleinen Freuden und vertrauen, daß Glück zum Glücke kommt. - Arthur Bonus

Glück ist Vollkommenheit des Lebens, die des Reichtums Ursprung ist. - Gero Vercetti

Die wesentliche Voraussetzung für Glück ist, die Bereitschaft, der zu sein, der man ist. - Erasmus von Rotterdam

Unser Glück hängt ab vom Lächeln anderer. - Unbekannt

Nicht Schmerz ist Unglück, Glück ist immer Freude; Wer sein Geschick erfüllt, dem lächeln beide! - Friedrich Wilhelm Christian Karl Ferdinand Freiherr von Humboldt

Glück und Unglück der Menschen hängen nicht weniger von ihrem Gemüt als vom Schicksal ab. - François VI. Duc de La Rochefoucauld

Es ist ein schweres Amt, des Glückes Günstling zu sein, und keiner hat's bis an seinen Tod behauptet. - Ulrich Reichsritter von Hutten

Es ist gut, die Glücklichen dieser Welt hin und wieder wissen zu lassen, und wäre es auch nur, um ihren törichten Hochmut ein wenig zu schmälern, dass es ein höheres Glück gibt als das ihre, umfassender und erlesener. - Charles Baudelaire

Frauen versuchen ihr Glück, Männer riskieren ihres. - Oscar Wilde

Glück ist, wenn einer seine Brille so schnell findet, daß er sich noch erinnern kann, warum er sie aufsetzen wollte. - Unbekannt

Niemals genießen wir ein ganz vollkommenes Glück: den stolzesten Triumphen ist ein Wermutstropfen beigemengt; stets gibt es einen Gram in einem solchen Augenblick, der sich in unsere ungetrübte Freude drängt. - Pierre Corneille

Glück ist die Bescheidenheit, mit der der Wurm nicht weiter strebt zu kriechen, als seine Kraft ihn trägt. - Christian Dietrich Grabbe

Mein Glaube ist Philosophie und meine Philosophie ist Glaube. - Johann Michael Sailer

Genieße deines Glücks! Die Kunst, sich zu erfreun, ist für den Sterblichen die Kunst, beglückt zu sein. - Johann Peter Uz

Des Glückes Welle hebt, die Welle stürzt den Hohen und den Niederen immerzu; kein Seher weiß, wann sie zur Ruhe kommt. - Sophokles

Auch der Stolzeste nimmt gern vom Glück ein Geschenk an. - Lebensweisheit

Und da ein wahres Glück untrennbar verbunden ist mit dem Gefühl des Gebens, so ist es klar, daß der Mitmensch dem Glück viel näher steht als der isoliert nach Überlegenheit strebende Mensch. - Alfred Adler

Wir wollen alles, und davon möglichst viel! Wir wollen auf Erden glücklich sein, Und wollen nicht mehr darben; Verschlemmen soll nicht der faule Bauch, Was fleißige Hände erwarben. - Heinrich Heine

Glück ist eine Oase, die zu erreichen nur träumenden Kamelen gelingt. - Von den Beduinen

Der Mensch lebt in einer ewigen Furcht vor seinem Glück. Es tritt ihm schon als Kind entgegen, und er entzieht sich der liebenden Gewalt, er möchte gerne sich selbst versuchen und durch eigene Kraft das erringen, was ihm ein freundliches Geschick früh mit auf die Welt gab. - Sophie Bernhardi

Der zum Glück bestimmte Mensch braucht sich nicht zu beeilen. - Aus China

Glück ist, was jeder sich als Glück gedacht. - Friedrich Halm

Vier Säulen stützen den Tempel der irdischen Glückseligkeit: Gesundheit, Gemütsruhe, Wohlstand und Freundschaft. - Sir Francis von Verulam Bacon

Der verdient, daß man ihn glücklich preise, der der Götter milde Gaben weise nutzt und unverdientes Mißgeschick mutig trägt. - Horaz

Ich liebe die Welt, die Sonne, die Erde, die Blumen, die Vergnügungen, die Jugend, die Schönheit; ich habe Durst nach Glück! - Malvida Freiin von Meysenbug

Man sollte die Menschen von ihrem Glück überzeugen; sie beachten es nicht, obwohl sie es besitzen. - Charles de Secondat, Baron de la Brède et de Montesquieu

Glück ist, aufzuwachen – und jeden Tag als Geschenk Gottes zu sehen. - Unbekannt

Als einen glücklichen Tag sollten wir den betrachten, an dem wir etwas Böses verhindert oder etwas Gutes getan haben. - Vinzenz von Paul

Die größte Krankheit der menschlichen Glückseligkeit ist die Ungewißheit; um sie loszuwerden, kann man schon ein wenig Unglück ertragen. - Laurentius Laurentii Laurinus

Alle Menschen sind Demokraten, wenn sie glücklich sind. - Gilbert Keith Chesterton

Mit dem Glück verhält es sich wie mit den Uhren: die einfachsten gehen am besten. - Nicolas Chamfort

Das Geheimnis des Glücks besteht darin, nicht zu viel und nicht zu wenig zu wollen. - Lytton Strachey

Das Glück erscheint niemandem so blind, wie jenen, denen es nichts Gutes bringt. - François VI. Duc de La Rochefoucauld

Wären die Menschen mit ihrem Glück so zufrieden wie mit ihrem Verstande, welche Millionen Glücklicher! - Karl Julius Weber

Glück kommt nie zu spät. - Michael Drayton

Das eigene Unglück und das fremde Glück hält man stets für echt. - Verfasser unbekannt

Ihr wißt's, wie wir so selig waren, So selig und so rein dabei – Nein, wie man's ist mit achtzehn Jahren: Es war im schönen Monat Mai. - Emanuel Geibel

Ich habe nachgeforscht, ob es ein Mittel gibt, ohne jedes Verdienst sein Glück zu machen; ich habe keins gefunden. - Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues

Einmal wird jeder Mensch glücklich. Freilich, viele sterben darüber weg – und viele leben darüber weg. - Albert Roderich

Wer das Glück nicht in sich selber finden kann, wird es unnötigerweise anderswo suchen. - Liselotte von der Pfalz

Gar Manche, die beständig sannen, Wie sie das Glück wohl könnten bannen, Fiel' es herab auf sie im Regen, Sie hielten ihm den Schirm entgegen. - Verfasser unbekannt

Kein höh'res Glück dem Menschen lacht, als wenn er andre glücklich macht. - Monier Williams

Wenn das alles so ist, dann ist das Gute für den Menschen die Tätigkeit der Seele auf Grund ihrer besonderen Befähigung, und wenn es mehrere solche Befähigungen gibt, nach der besten und vollkommensten; und dies außerdem noch ein volles Leben hindurch. Denn eine Schwalbe macht noch keinen Frühling, und auch nicht ein einziger Tag; so macht auch nicht ein einziger Tag oder eine kurze Zeit niemanden glücklich oder selig. - Aristoteles

Wer Glückseligkeit erwartet, ist ein mit sich selber und seiner ganzen Anlage unbekannter Tor; es gibt keine Glückseligkeit, es ist keine Glückseligkeit möglich; die Erwartungen derselben und ein Gott, den man ihr zuliebe annimmt, sind ein Hirngespinst. - Johann Gottlieb Fichte

Was ist der Erde Glück? – Ein Schatten! Was ist der Erde Ruhm? – Ein Traum! Du Armer! Der von Schatten du geträumt! Der Traum ist aus, allein die Nacht noch nicht. - Franz Grillparzer

Fortuna setzt uns auf ein Rad. Wer heut den Lustsitz oben hat, Liegt morgen unten. Bist du klug, So schicke dich in den Betrug. - Julius Wilhelm Zincgref

Fragt euch, ob ihr glücklich seid, und ihr werdet aufhören, es zu sein. - John Stuart Mill

Das Glück ist hinter dem Pfluge. - Johann Christian Friedrich Hölderlin

Glück ist die Fähigkeit zum Verzicht. - Lucius Annaeus Seneca

Der ist am glücklichsten, er sei ein König oder ein Geringer, dem in seinem Hause Wohl bereitet ist. - Johann Wolfgang von Goethe

Denn dunkel ist des Glückes launenhafter Gang. Ein ungreifbar, unergründlich Rätselspiel. - Euripides

Ich habe heute Glück gehabt, gestand sich der Mann abends beim Zubettgehen; es ist mir nichts Unrechtes begegnet. - Theodor Hieck

Wenn der Mensch nicht schon Seligkeit in sich hätte, könnte er nicht selig werden. - Bettina von Arnim

Weder vom Körper noch vom Geld hängt es ab, ob Menschen glücklich sind, sondern ob der Mensch mit sich zurechtkommt oder immer etwas anderes will. - Demokrit

Mögen alle deine Träume wahr werden, mögen alle deine Himmel blau sein, mögen alle deine Freunde wahrhaft Freunde sein, mögen alle deine Freuden vollkommen sein, mögen Glück und Lachen alle deine Tage ausfüllen. - Altirischer Segenswunsch

Zum Erwerben eines Glückes gehört Fleiß und Geduld, und zur Erhaltung desselben gehört Mäßigung und Vorsicht. Langsam und Schritt für Schritt steigt man eine Treppe hinauf. Aber in einem Augenblicke fällt man hinab und bringt Wunden und Schmerzen genug mit auf die Erde. - Christian Friedrich Hebbel

Dauerndes Glück ist Langeweile. - Oswald Spengler

Zum Glücklichsein gibt es keinen Schlüssel, nur eine Leiter. - Aus Arabien

Wenn ich mir überlege, was ich mir wünsche, finde ich, daß dafür keine andere Bezeichnung angemessen ist als das Wort »Glück«. - William Morris

Das höchste Glück ist das, welches unsere Mängel verbessert und unsere Fehler ausgleicht. - Johann Wolfgang von Goethe

Aber ohne Arbeit gibt es kein Glück. - Henri Stendhal

Die Seligkeit eines Augenblicks verlängert das Leben um tausend Jahre. - Aus Japan

Das Glück ist wie der Markt, wo oftmals, läßt du dir Zeit, die Preise fallen werden. - Thomas Hobbes

Je glücklicher ein Mensch ist, desto heftiger bangt er um sein Glück. - Honoré de Balzac

Um wirklich weise und folglich auch auch wirklich glücklich zu sein, braucht man nur frei von allen Leidenschaften zu sein. - Voltaire

Tiefes Glück ist Gegenwart ohne Denken. - Oswald Spengler

Ob denn die Glücklichen glauben, daß der Unglückliche wie ein Gladiator mit Anstand vor ihnen umkommen solle, wie der römische Pöbel zu fordern pflegte? - Johann Wolfgang von Goethe

Sollt' ein schönes Glück mich kränken, Weil es allzurasch entfloh? Kurz Begegnen, lang Gedenken, Macht die Seele reich und froh. - Emanuel Geibel

Gott, was ist Glück: eine Griessuppe, eine Schlafstelle, keine körperlichen Schmerzen - das ist schon viel! - Theodor Fontane

Das größte ›Unglück‹ vieler Menschen ist ihre Vorstellung vom ›Glück‹. - Verfasser unbekannt

Unrechtmäßig ist es, wenn man, ohne zu schießen das Ziel treffen, ohne standzuhalten siegen, ohne Tätigkeit eine Unternehmung gut ausführen und als ein schlechter Mensch glücklich sein will. - Plutarch von Chäronea

Die Glückseligkeit besteht in dem glücklichen Leben, das glückliche Leben im tugendhaften Leben. - Aristoteles

Nur der ist glücklich, und wahrhaft glücklich, der sagen kann: "Willkommen das Leben, was immer es auch bringen möge! Willkommen der Tod, wie immer er sei!" - Henry St. John, 1. Viscount Bolingbroke

Das Glück läßt sich nicht jagen, Von jedem Jägerlein; Mit Wagen und Entsagen, Muß drum gestritten sein. - Joseph Victor von Scheffel

Wir tragen leichter ein Unglück, das uns andere verursacht, als ein Glück, das wir anderen verdanken. - Verfasser unbekannt

Das Glück ist wetterwendisch und rund gleich wie ein Ball. - Gudrun

Wenn auf Erden Glück möglich ist, dann erst, wenn wir die Größe der Frau begriffen haben. - Maxim Gorkij

Buddha sagt, das Glück bestehe darin, dem andern soviel Gutes als möglich zu tun. Bei oberflächlicher Betrachtung erscheint einem das sonderbar. Und doch ist es so. Glück ist nur möglich unter der Bedingung, daß man sich von allem persönlichen egoistischen Glück lossagt. - Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi

Positives Glück gibt es auf Erden nicht. Irdisches Glück heißt: Das Unglück besucht uns nicht zu regelmäßig. - Karl Ferdinand Gutzkow

Selten gibt's ein Glück, das nicht in Schaum zerfließt, wenn man es zu genau ergründet. - Johann Nepomuk Nestroy

Ich glaube an Gott, Mozart und Beethoven. - Richard Wagner

Glücklich sein heißt: schläfrig sein im Munde der Knechte. Glücklich sein! Mit ist, als hätt' ich Brei und laues Wasser auf der Zunge, wenn ihr mir sprecht vom Glücklichsein. So albern und so heillos ist das alles, wofür ihr hingebt eure Lorbeerkronen, eure Unsterblichkeit. - Johann Christian Friedrich Hölderlin

Die Wahrheit des Glaubens ist nicht, was er glaubt, sondern daß er glaubt. - Friedrich Theodor von Vischer

Der Mann genießt das Glück, das er empfindet, die Frau das Glück, das sie verschafft. - Pierre Ambroise François Choderlos de Laclos

Größtes Glück auf Erden ist es, eine Nacht zwischen einer schönen Frau und einem schönen Himmel zu teilen. - Napoleon I. Bonaparte

Jeder Mensch kann glücklich sein, wenn er nur will! - Franz Grillparzer

Die Pflicht zu glauben, setzt die Möglichkeit dazu voraus. - Jean-Jacques Rousseau

Das Glück ist eine Redensart, Für das, was andere erreichen. - Rudolf Presber

Langsam kommendes Glück pflegt auch am längsten zu weilen. - Saadî

Mit ein bisserl Charakter kann der Mensch sein Unglück prächtig verschweigen, aber 's Glück - da wird jeder Atemzug zur Heroldstrompeten, jede Bewegung trommelts aus: "hier ist a kolossale Seligkeit zu sehn!" - Johann Nepomuk Nestroy

Dunkel umfängt uns rings, doch, steigt die Sonne der Liebe, über des Abgrunds Nacht, spielen die Falter des Glücks. - Wilhelm Hertz

Das Lächeln des Glücks ist meist ein ironisches. - Peter Sirius

Die Welt wird nie das Glück erlauben, als Beute wird es nur gehascht; entwenden mußt du's oder rauben, eh dich die Mißgunst überrascht. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Der hat nie das Glück gekostet, der's in Ruhe genießen will. - Karl Theodor Körner

Wirf ein Glückskind in den Fluß und es entsteigt ihm mit einem Fisch im Munde. - Aus Arabien

Man bemerkt oft das eigene Glück nicht, weil man zu viel auf jenes der Andern sieht. - Verfasser unbekannt

Daß es den beschenkt, der's nicht verdient, das bewundert die Welt am Glück. - Wilhelm Vogel

Ein Zoll Glück ist so viel wert als ein Klafter Überlegung. - Aus Schottland

Von der Wiege bis zum Grabe, Flicht sich Schmerz in unser Leben; Ungetrübten Glückes Gabe, Wurde keinem noch gegeben. - Kretisches Sprichwort

Das Glück ist eine Sache, die man fühlt und erlebt, es läßt sich nicht definieren und durch Vernunft erklären. - Miguel de Unamuno y Yugo

Das Glück ist unbeständig: schnell fordert es zurück, was es gegeben hat. - Publilius Syrus

Was man in tausend Tagen Gutes getan hat, kann man in einem Tag zerstören. - Publilius Syrus

Die zarte, schöne Welt, schön anzuschaun, zart empfinden ist das Glück, und Glück im Herzen schützt vor allem Unglück. - Leopold Schefer

Gesunder Menschenverstand ist rar im Glück. - Juvenal

Mit unglücklichen Menschen muß man subtil umgehn, die glücklichen können schon eher einen Puff aushalten. - Ferdinand Raimund

Glück kann menschliches Bemühen nur ergänzen, nicht ersetzen. - Henriette Wilhelmine Hanke

Mach' selber dich glücklich, es ist nicht so schwer, Fortuna's Laune, sie schwankt; – Und wahrhaft glücklich ist immer nur der, Der sein Glück nicht dem Glücke verdankt. - Verfasser unbekannt

Wo einer hin will, da tut das Glück die Tür auf. - Sprichwort

Die höchsten Stände in ihrem Glanz, in ihrer Pracht und Prunk und Herrlichkeit und Repräsentation aller Art können sagen: unser Glück liegt ganz außerhalb unserer selbst; sein Ort sind die Köpfe anderer. - Arthur Schopenhauer

Ziemlich Glück lebt am längsten. - Alter Spruch

Glück kann man nicht heucheln. - Julius Langbehn

Fliegst du weg und kommst zurück, Ist's nicht mehr das alte Glück. - Deutsches Sprichwort

Glück hat manchen niedergerungen, den vordem kein Unglück bezwungen. - Peter Sirius

Wenn ihr glaubtet, glücklich zu sein, so wäret ihr es auch. - Voltaire

Unten am Einganges des »Berges de Läuterung« wird die unumwundene Erklärung verlangt, jeden Preis, der gefordert werden möge, für das wahre Glück zu zahlen: ohne das findet kein Einlaß statt, und auf einem bequemeren Wege ist noch nie jemand zum Glücke gelangt. - Carl Hilty

Aber am meisten beglückt, wer, was er liebte, gewann. - Theognis von Megara

Das Glück ist für das Leben, was der Tau für den Rasen ist. - Aus der Mongolei

Das Glück ist gut und fromm; gleich teilt es seine Gaben: Die Reichen läßt es Furcht, die Armen Hoffnung haben. - John Owen

Denn um nicht sehr unglücklich zu werden, ist das sicherste Mittel, daß man nicht verlange, sehr glücklich zu sein. - Arthur Schopenhauer

Wie albern der Grundsatz über die Unbeständigkeit des Glücks, es gibt gar nix Beständigeres. - Johann Nepomuk Nestroy

Der Engel des Glücks pocht nur einmal an unsere Pforte; wehe dem Verblendeten, der nicht öffnet! - Karl Frenzel

Niemand läßt sich gern zwingen, auch nicht einmal zwingen, glücklich zu sein, und wie oft schon überwog die Idee den wirklichen Vorteil. - Helmuth Graf von Moltke

Wenn ich die Glücksfälle in meinem Leben zähle, zähle ich dich zwei mal! - Aus Irland

Kein Sterblicher fühlt an des Glückes Genuß sich gesättigt. - Aischylos

Nur das Glück, das man anderen bereitet, führt zum eigenen Glück. - Edouard Pailleron

Wenn du glücklich sein willst, so mache, daß du unglücklich erscheinst. - Armando Palacio Valdés

Es gibt Leute, die so sehr Feind ihrer selbst sind, daß sie lieber ein Unglück haben, das sie haben kommen sehen: weil sie es vorausgesehen haben, als den Genuß eines Glücks, auf das sie nicht gefaßt waren. - Charles Joseph Fürst von Ligne

Ja Freund! oft trinket der Mensch die Lust in Strömen und dürstet, der Glücklichste stirbt unter Wünschen; ein Tropfen Kummers verbittert ihm ganze Meere von Freude. Die Einbildung spornt seine Triebe, wie Roße reißen sie aus, die Zwang und Zügel verachten, und ziehn ihn mit sich zum Abgrund. - Ewald Christian von Kleist

Man kann sehr glücklich sein, wenn man die Zustimmung der andern nicht fordert. - Johann Wolfgang von Goethe

Seligkeit und Unseligkeit beruhn in der Psyche. - Demokrit

Das verläßlichste Glück dieses Lebens ist das nichtige Glück der Illusion. - Giacomo Graf Leopardi

Um das Glück zu ersetzen, braucht man zu viel Verstand und zu wenig Moral. - Emanuel Wertheimer

Wenn behauptet wird, daß die Menschen, die am wenigsten empfinden, die glücklichsten sind, so erinnere ich mich immer an das indische Sprichwort: Sitzen ist besser als stehen, liegen besser als stehen, aber das beste ist tot sein. - Nicolas Chamfort

So ist das Glück, es nähert sich dir, es berührt deine Stirn, du aber bist so betroffen von seiner Gegenwart, so befangen, und machtlos, es zu ergreifen, daß du die Göttin erst erkennst, wenn sie entschwunden ist. - Karl Frenzel

Der ist ein Glücklicher, der, wenn er sich zur Ruhe niederlegt, sich darauf freut, wieder aufzuwachen. - Richard Rothe

Einem kälbern die Ochsen, dem andern nicht einmal die Kühe. - Altpreußisches Sprichwort

Ach, nicht einmal das Leid bricht ein Menschenherz, wieviel weniger das Glück! - Johann Georg Ludwig Hesekiel

Als Gott wegen der Masse Menschen, die aus sich selbst nichts machen können, in Verlegenheit war, da schuf er das Glück. - Christian Friedrich Hebbel

Wer Glück sucht, lerne entbehren. - Alter Spruch

Denn glücklich ist, wer seine Wünsche in das rechte Verhältnis zu seinen Mitteln zu bringen vermag. - Unbekannt

Das Fenster öffnen und eine Biene aus dem Zimmer lassen - ist das vielleicht nicht Glück? - Aus China

Mein Glück ist groß, da es still ist. - Friedrich Maximilian von Klinger

Man hat mich immer als einen vom Glück Begünstigten gepriesen, auch will ich mich nicht beklagen … Allein, im Grunde ist es nichts als Mühe und Arbeit gewesen, und ich kann wohl sagen, daß ich mit meinen 75 Jahren keine vier Wochen eigentliche Behagens gehabt. - Johann Wolfgang von Goethe

Das Glück ist die Ausnahme von Regel und Gesetz und widerlegt darum keine und keins. - Christian Friedrich Hebbel

Es ist oft dem einen zugedacht und dem andern beschert. - Deutsches Sprichwort

Nichts ist wahrem Glück so sehr im Wege wie die Gewohnheit, etwas von der Zukunft zu erwarten. - Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi

Willst glücklich werden jederzeit, halt' ein in Lust, halt' aus in Leid. - Friedrich Kirchner

So schlecht es ist, jemand zu seinem Unglücke, so unweise ist es, einen Menschen zu seinem Glücke zwingen zu wollen. - Georg Moritz Ebers

Ein Löffel voll Glück ist besser als ein Scheffel voll Ratschläge. - Alter Spruch

So ist es auch mit dem Menschen: durch seine Individualität ist das Maß seines möglichen Glückes zum voraus bestimmt. - Arthur Schopenhauer

Da endlich zu im Glücke bist, Erscheint es dir so schwer gefunden, Erkämpft mit so viel tiefen Wunden, Daß es für dich kein Glück mehr ist. - Emil Claar

Es gibt keinen Menschen, der das Glück nicht liebte, und wer blickte nicht mit Sehnsucht auf die junge Geliebte eines andern. - Aus Indien

Endlos liegt die Welt vor deinen Blicken, Und die Schiffahrt selbst ermißt sie kaum; Doch auf ihrem unermeßnen Rücken, Ist für zehn Glückliche nicht Raum. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Gläubige sind für andere Gläubige Teile eines Gebäudes, die einander unterstützen. - Abu Mûsâ al-Ashari

Glückliche Menschen haben es nicht eilig. - Aus China

Das Glück ist göttliche Gemeinschaft, die Kraft dazu, der Mut, der Seele Klang. - Gisela Grimm von Arnim

Willst du Kleeblätter essen, mußt du auf den Mai warten. - Aus Griechenland

Das allerhöchste Glück genießt: Wer stets mit sich zufrieden ist. Dies Glück erreichst du jederzeit, Durch Ordnung und durch Tätigkeit. - Heinrich Martin

Glück ist ein Entschluß. - René Descartes

Es gibt unter allem Erdenweh kaum jammervolleres, als wenn ein vollempfundenes, reines Glück von derselben Hand zerstört wird, die es gereicht. Da ist ja alles hin, nicht die Zukunft nur, auch die Vergangenheit, jede Erinnerung gleichsam erwürgt, jede Gabe, die voll Wonne ans Herz gedrückt worden, plötzlich verschwunden wie Hexengold. - Amélie Godin

Die Gunst der Zeit ist nicht zu bannen, Am schnellsten flieht das höchste Glück. - Friedrich Martin von Bodenstedt

Ein Glück sich zu wünschen dem Edlen bangt, Weil ewig unlöslich des Lebens Pein. Der niedrig geartete Trieb allein, Weiß mit Bestimmtheit, was er verlangt. - Emil Claar

Keine Insel ist von so vielen Klippen und Untiefen umgeben wie die des Glücks. Nur Ruhe steuert hindurch. - Otto von Leixner

Man kann sehr viel Glück haben und doch nicht glücklich sein. - Alter Spruch

Es ist unmöglich, die Menschen glücklich zu machen. Ihre eigene Natur duldet es nicht. Alles, was man erreichen kann, ist eine allgemeine, mäßige Unzufriedenheit, bei möglichst großer Sicherheit des Daseins. - Johann Nepomuk Nestroy

Unter allen Mitteln, sein Glück zu machen, ist das kürzeste und beste das: die Leute klar erkennen zu lassen, daß es in ihrem Interesse liegt, euch Gutes zu erweisen. - Jean de La Bruyère

Der's weniger verdient, hat oft mehr Glück. - Euripides

Es ist leichter, Glückliche machen, als glücklich sein. - Verfasser unbekannt

Die eigentliche Gußform des Glücks liegt für jeden Menschen in der eigenen Hand. - Sir Francis von Verulam Bacon

Ein Glück: Daß ein Glück oft nicht beglückt, Seh ich allerwärts, Habe derb zurechtgerückt, Mein begehrlich Herz. - Elisabeth Josephson-Mercator

Des Glückes wahrer Wert wird erst erkannt, Wenn es entschwand. - Otto Roquette

Die kurzen Tage eines überschwenglichen Glückes sind nicht zu teuer mit Jahren des Leidens erkauft. - Karl Detlef

Das Lebensglück wird in der Regel weit weniger durch äußere Faktoren, als durch die herrschende Grundstimmung des Gemüts bedingt. - Gustav Rümelin

Was befängt so sehr wie Glück? Es ist ja die geilste Nahrung für unsere Eitelkeit, und wir vermeinen am Ende alle, das zu verdienen, was uns geschenkt wird. - Heinrich Laube

Es müssen starke Beine sein, die gute Tage tragen können. - Sprichwörtliche Redensart

Es ist ein großes Glück, von dem Glück nicht überwunden zu werden. - Sprichwörtliche Redensart

Der Preis jedes Glückes ist viel Schmerz. - Richard Fedor Leopold Dehmel

Glücklich sein heißt einen guten Genius haben oder gut sein. - Marc Aurel

Kannst du Glück nicht fassen und erringen, so lern' entbehren es. - Franz Grillparzer

Das Glück suchen wir, das Unglück sucht uns. - Verfasser unbekannt

Kein Sterblicher ist glücklich. - Solon

Man hat sein Glück nicht gemacht, vermag man nicht, es zu geniessen. - Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues

Die beste Gabe des Geschicks, Ist: Schmied zu sein des eig'nen Glücks. - Verfasser unbekannt

Wenn wir nicht ständig hinter dem Glück herjagen würden, könnten wir das schönste Leben haben. - Edith Wharton

Es kann nicht geleugnet werden, daß äußerliche Zufälle großen Einfluß auf das Glück haben: Gunst der Mächtigen, glücklicher Zufall, der Tod anderer, Gelegenheit sich auszuzeichnen. Allein zu guter Letzt muß jeder sein Glück mit seinen eigenen Händen prägen. Jeder ist seines Glückes Schmied, sagte der Dichter. Und die häufigste der äußerlichen Ursachen ist die, daß die Torheit des einen des andern Glück macht, da niemand so schnell vorwärts kommt als durch Fehler anderer. - Sir Francis von Verulam Bacon

Glück ist gern für sich allein, Unglück will bei Andern sein. - Verfasser unbekannt

Das Glück ist eine Sklavin des Fleißes. - August von Kotzebue

Ich suchte die Unendlichkeit des Glücks. Vielleicht beginnt sie erst mit der Entsagung! - Robert Hamerling

Das Glück, wie es sich die meisten denken, ist ein großer, vergoldeter, verzierter Rahmen um ein Bild von wenig Bedeutung, während es in Wirklichkeit dem Gemälde eines Raphael oder Correggio gleicht, in gar keinem oder einfachen Rahmen. - Paolo Mantegazza

Wenn du ein bess'res Glück erwartest morgen, dann scheint dir heut' die hellste Sonne düster. - Leopold Schefer

Glück ohne Weisheit ist wie ein Rucksack mit Löchern. - Aus Rußland

Halt' immer einen Wunsch zurück, Sonst bist du glücklos in deinem Glück. - Verfasser unbekannt

Wahrlich, das Glück ist ein Weib, und im Sturm wird es errungen, sei's auf der Liebe Gebiet, sei's mit dem Schwert in der Hand. - Peter von Bohlen

Länder und Geschlechter verjüngen sich – aber der Frühling des menschlichen Glückes blüht nur einmal…. Der Rest ist Asche! - Ernst Eckstein

Nicht weit von dem Glücklichsein steht das Glücklichmachen. - Emmy von Rothenfels

Wie der Sonntag am schönsten ist nach einer Woche voll großer Arbeitslast, so ist Glück nach Leiden am erquickendsten und am wenigsten gefährlich. - Carl Hilty

Wie oft werfen wir uns unlustig in eine Arbeit, die nach kurzem Verlauf zu unserem Vergnügen wird! So selten weiß der Mensch, wo das wahre Glück für ihn blüht, daß er es am ungeeignetsten Orte mit der größten Hartnäckigkeit sucht. - Karl Frenzel

Zum Glück ists nicht zu spät. - Georg Rollenhagen

Die Glückseligkeit der Geister ist der Hauptzweck Gottes, und daß er diesen Zweck verwirklicht, soweit es die allgemeine Harmonie zuläßt. - Gottfried Wilhelm Freiherr von Leibniz

Ach, wie glücklich sind die Toten! - Johann Christoph Friedrich von Schiller

So sauer ringt die kargen Lose, Der Mensch dem kargen Himmel ab; Doch leicht erworben, aus dem Schoße, Der Götter fällt das Glück herab. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Ließen wir von dem Versuch ab, glücklich sein zu wollen, könnten wir eine recht schöne Zeit verbringen. - Edith Wharton

Ein ganzes Unglück verdrießt uns nicht so sehr, wie ein nur zur Hälfte eingetroffenes Glück. - Karl Ferdinand Gutzkow

Das Glück wohnt droben in dem Schoß des ew'gen Vaters. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Nur in stiller Häuslichkeit wird des Lebens Glück, der wahre Stein der Weisen gefunden. - August von Kotzebue

Im Labyrinth der eigenen Brust ist alles eingeschlossen, was das Leben beglückt oder betrübt; das Glück wächst wie jede andere Blume von innen heraus, sich vom Keim zur Pflanze, von der Knospe zur Blüte allmählich entfaltend. - Julie Burow

Das ist halt das Schöne, wenn man einmal recht mitten drin sitzt im Glück, da gerät alles, da verliert's Malheur völlig die Courage gegen einen. Ich sage, wenn sich's Unglück über ein' Millionär trauen will, das kommt mir grad so vor, wie wenn ein Pintscherl auf ein' Elephanten bellt. - Johann Nepomuk Nestroy

Zu den Schwachen nimmt das Glück den »Übermut« zum Begleiter; zu den Mittelstarken die »Härte« und zu den Starken »Ernst, Milde mit echtem stählernem Weiterstreben für die Zukunft«. - Wilhelm Vogel

Hüten wir uns, den stolzen Tempelbau unserer Glückseligkeit, anstatt ihn auf den Granitgrund der Ideen zu stützen, auf den Flugsand von Bijouterien und Nippsachen stellen zu wollen. - Gustav Adolf von Lindner

Von Menschen kommt kein Glück. Da erwartet man es nur. - Rahel Antonie Friederike Varnhagen von Ense

Das wahre Glück kennt wie das wahre Leid keine Worte. - Wilhelm Vogel

Glück verbreiten wir nur da, wo wir nicht an unser eigenes denken. - Karl Ferdinand Gutzkow

Das kann man wohl sagen: Wenn alle Glückwünsche in Erfüllung gingen – es würden ihrer wohl tausendmal weniger dargebracht! - Otto Weiss

Was sucht ihr Ruhm? Könnt ihr denn mehr gewinnen von der Welt, als daß euch aus dem Menschenwald ein Herz, das wie das eure fühlt, das Glück zurückwirft, das ihr ihm zugesandt! - August Pauly

Es gibt viele glückliche Menschen; sie finden nur leider niemanden, der sie rechtzeitig darauf aufmerksam macht. - Verfasser unbekannt

Soll ich das stolze, grausame, blinde Glück nicht hassen, das mit uns Menschen nach Willkür spielt? - Francesco Petrarca

In einer glücklichen Welt käme die Idee des Vergnügens gar nicht auf. Das Glück wäre das Leben selbst. - Sully Prudhomme

Der allgemeine Gegenstand des menschlichen Verlangens ist das Glück. - Claude-Adrien Helvetius

Das Glück ist der echte Prüfstein des Wertes oder des Unwertes des Menschen. - Heinrich Daniel Zschokke

Es gehört Mut zu dem Bekenntnis, glücklich zu sein, die meisten sind nur aus Furcht bescheiden. Der alte Aberglaube an den Neid der Götter macht viele zu Heuchlern und Verleugnern ihres Frohsinns. - Carl Ludwig Schleich

Glücklichsein hängt nicht davon ab, daß wir bekommen, was wir nicht haben, sondern wie gut wir nutzen, was wir haben. - Thomas Hardy

Bleibe Herr des Augenblicks – Jeder Lenz bringt Rosen; Sei Erbauer Deines Glücks, Statt es zu erlosen! - Rudolf Presber

Das Glück ist das neue Tor, vor dem der Unglückliche als Kuh dasteht. - Johann Nepomuk Nestroy

Wahrhaftig ist doch nur das ein Glück, das sich mit andern teilen läßt. - Karl Ferdinand Gutzkow

Doch eh ein Mensch vermag zu sagen: schaut! Schlingt gierig ihn die Finsternis hinab: So schnell verdunkelt sich des Glückes Schein! - William Shakespeare

Eine junge Person sagte, wie ich dabei stand: Man ist nur glücklich, wenn man schläft oder wenn man tanzt. - Jules und Edmond Huot de Goncourt

Man ist nur glücklich durch das, was man fühlt, und nicht durch das, was man ist. - Sully Prudhomme

Die Sehnsucht der Menschen geht immer aufs Wandern. Drüben, im andern Lande, über den Grenzen, die sie nicht überschreiten können, vermuten die Menschen Glück und Heil. Das alte Märchen vom König und Bauern wiederholt sich alle Tage: "Wo du nicht bist, da wohnt das Glück." - Paul Keller

Unglück vereint, Glück trennt die Menschen. - Karl Julius Weber

Leichter ist's, im Unglück nie verzagen, Als bescheiden großes Glück zu tragen. - Alter Spruch

Ein Glück, das nicht von Zeit zu Zeit vom Vergnügen belebt wird und über das Vergnügen nicht seine Wonnen ausbreitet, ist weniger ein wahres Glück als ein Zustand, eine ruhige Lage: das ist ein trauriges Glück. - Denis Diderot

Segelnd im Glücke zerschellt Menschengeschick an verborgener Klippe. - Aischylos

Es ist Erkennen mir das einz'ge Glück. - Adelbert von Chamisso

Nur die Würdigkeit, glücklich zu sein, ist das, was der Mensch erringen kann. - Immanuel Kant

Erst wenn du das Glück festzuhalten versuchst, merkst du, daß es nicht haltbar ist.

Im Glück kennst du dich nicht, im Unglück kennt man dich nicht. - Verfasser unbekannt

Das Glück gehört den Genügsamen. - Aristoteles

Zu allen Bedingungen des Glücks fehlt meist eine, die man selbst mitbringen muß: die Gabe, glücklich zu sein. - Emanuel Wertheimer

Es mag wohl hart sein, ein Glück erst zu erkennen, nachdem man es verlor, – aber ein Glück erst zu erkennen, nachdem man es freiwillig von sich gestoßen, das ist ein Schmerz der Reue, der am Leben nagt. - Wilhelmine von Hillern

Was ist wichtig, was gering? Seit Jahrtausenden mühen die Menschen sich ab um eine Antwort auf die Frage, die der Glückliche mit einem Worte löst: Wichtig ist alles, was glücklich macht. - Wilhelm Jensen

Fortuna ist eine geizige Schöne; sie schenkt nichts, sie leiht nur. - Verfasser unbekannt

Mit dem Glück ist es wie mit der Brille: Man sucht sie und hat sie auf der Nase. - Verfasser unbekannt

Nicht ein bestimmter Gegenstand, sondern ein gewisser Proceß, eine gewisse Verfassung unseres Gemüthes ist es, was wir Glückseligkeit nennen – nicht ein Ding, sondern ein Verhalten gegen Dinge. - Gustav Adolf von Lindner

Sein Glück machen ist so ein schöner Ausdruck und bedeutet so Gutes, daß er allgemein angewendet wird; man findet ihn in allen Sprachen; er gefällt den Fremden und den Barbaren; er herrscht bei Hofe und in der Stadt; er hat die Klöster überrumpelt und die Mauern der Abteien beider Geschlechter übersprungen; es gibt keinen geheiligten Ort, wo er nicht eingedrungen, keine Wüste oder Einöde, in der er unbekannt wäre. - Jean de La Bruyère

Nicht der Glückliche, sondern sein Glück hat die vielen Freunde. - Verfasser unbekannt

Das ist das Wahrzeichen, wodurch der gemeine und höhere Mensch sich unterscheiden – daß Jener sein Glück nur dann findet, wenn er auf sich selbst vergißt, Dieser, wenn er zu sich selbst wiederkehrt; Jener, wenn er sich verliert, Dieser, wenn er sich besitzt. - Ernst Freiherr von Feuchtersleben

Ich laß es mir nicht ausreden. Glückseligkeit ist in, außer, neben uns, durch uns und ohne uns zu finden. - Rahel Antonie Friederike Varnhagen von Ense

Der ist beglückt, dem ewig unveraltet, Erinn'rung stets zur Hoffnung sich gestaltet. - Ernst Schulze

So mancher glaubt, immer noch einem verlorenen Glücke nachzuweinen und es ist längst nur mehr der abgeschiedene Schmerz darum, dem seine Tränen fließen. - Arthur Schnitzler

Im entlaubten Zweige zittert manchmal noch ein grünes Blatt, Das am Baum trotz Sturm und Regen sorgsam sich erhalten hat; Also hält die Seele manchmal als des Glückes letzten Rest, Vor der völligen Entsagung eine schöne Täuschung fest. - Franz Ludwig Feodor Löwe

Der Hauptteil menschlicher Beschwerden ist selbstgeschaffene Pein! Verzichte keck, glücklich zu werden ... Du wirst dann – glücklich sein! - Verfasser unbekannt

Der Mensch trennt sich schwerer von einem geträumten, als von einem wirklichen Glück. - Verfasser unbekannt

Innere Schätze beglücken. Dir im Innern, Liegt Edelstein und Gold; da grabe, In den Grüften. Von außen suchst du ewig, Ruhe vergebens. - Johann Gottfried von Herder

Alles Glück ist gefährlich: es verfälscht leicht das Menschliche. - Johann Jakob Mohr

Verdammlich ist's, nach Glück zu streben; Das Ziel des Menschens ist die Pflicht. – Allein beglückt es Euch denn nicht, Euch euren Pflichten hinzugeben? - Paul von Heyse

Nicht die Ereignisse, die uns das Leben bringt, entscheiden über unser Glück – der Geist, in dem wir sie erfassen, ist es, der uns glücklich oder unglücklich macht. - Verfasser unbekannt

Das äußere Glück ist nur Zufall, – aber das innere Glück, das baut sich ein jeder selbst. - Johann Kaspar Lavater

Nicht bloß im grünen Wellenreiche, auf der wogenden Meeresflut; auch auf der Erde, so fest sie ruht, auf den ewigen, alten Säulen wanket das Glück und will nicht weilen. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Wer im eignen Herzen sein Glück sucht, wird es nicht fehlen, ewig quillet der Quell, dessen der Gute sich labt. - Carl Ludwig von Knebel

Was Glück man nennt, begehre nicht! Laß nicht vom Unglück dich ermatten! Die farbigsten Blumen blühen im Licht, Die duftigsten im Schatten. - Jakob Löwenberg

Fortuna hat ihren Thron auf einem Felsen, aber die Braven fürchten nicht zu klimmen. - Sir Walter Scott

Glück haben ist – Glück, aber glücklich sein ist eine Kunst. - Verfasser unbekannt

Dein Glück ist heute gut gelaunt, Doch fürchte seinen Unbestand. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Ich achte den Menschen höher, der der göttlichen Hilfe im Glück bedarf, als denjenigen, der sich im Unglück von ihr trösten läßt. - Emilio Castelar y Ripoll

Nie kommt das Glück allein; Es folgt ihm stets; mit reicher Gaben Fülle, Beladen die Begleitung nach. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Wer echten Glücks ist wert, Der strebt nicht erst nach Glück, Er hat ja schon davon, Das allergrößte Stück. - Otto von Leixner

Das wahre Glück ist: Gutes zu tun. - Sokrates

Ist das Glück dir auch gewogen, Ob dir's nützt, mußt du erst zeigen; Hast du Fiedel auch und Bogen, Deshalb kannst du noch nicht geigen. - Albert Roderich

Bei allem Mißlingen hofft meine ewig närrische Seele doch immer das Unglaublichste. Wir lassen nicht vom Glück! - Rahel Antonie Friederike Varnhagen von Ense

Der Glaube ist die Fortsetzung der Vernunft. - William Adams

Die in uns liegenden Glücksquellen sind größer als die in äußeren Dingen. - Metrodorus von Chios

Wenn man sich recht herzlich freut, daß jemand Glück hatte, so ist damit noch nicht gesagt, daß man ihm auch einräumen will, das Glück verdient zu haben. - Karl Ferdinand Gutzkow

Viele hörte ich sagen: »Dann wäre ich glücklich!« Aber: »Jetzt bin ich glücklich« vernahm ich noch nie. - Albert Roderich

Die meisten Menschen nennen das, was ihnen fehlt – Glück, während sie das, was sie besitzen, niemals als Glück nehmen. - Verfasser unbekannt

Gleicht das Glück einem Vogel, wird es für nicht wenige ein Raubvogel sein.

Sein Glück darin zu finden, für das Glück anderer zu sorgen! Wer diesen Egoismus hat, für den ist es keine Kunst, glücklich zu sein. - Gustav Freytag

Das Glück sieht klein aus, wenn man es in Händen hält, aber laß es ziehen, und du siehst, wie groß und wie kostbar es ist. - Maxim Gorkij

Der Glückliche gleicht einer Semmel mit Honig. - Aus Rußland

Der Glückliche genießt den Augenblick, der Zufriedene den Ablauf der Zeit.

Wir kennen das Glück meist nur in der Vergangenheit oder Zukunft, höchst selten in der Gegenwart. - Verfasser unbekannt

Nicht der weiß ein Glück zu schätzen, welcher es gewonnen hat, sondern der, welcher es verloren. - Peter Rosegger

Ein Buch über das Glück wäre nur gut, wenn es seine Leser glücklich machte, denn wenn sie unglücklich bleiben, ist das Rezept offensichtlich wertlos. - Sully Prudhomme

Das Glück läuft niemandem nach. Man muß es aufsuchen. - Adolph Kolping

Jeder hat sein eigen Glück unter den Händen, wie der Künstler die rohe Materie, die er zu einer Gestalt umbilden will. Aber es ist mit dieser Kunst wie mit allen… sie will gelernt und sorgfältig ausgeübt sein. - Johann Wolfgang von Goethe

Willst du glücklich sein im Leben, Trage bei zu andrer Glück, Denn die Freude, die wir geben, Kehrt ins eigne Herz zurück. - Marie Calm

Eine sel'ge Stunde wiegt ein Jahr von Schmerzen auf. - Emanuel Geibel

Glück und Schmerzlosigkeit müssen wir dankbar annehmen und genießen, aber nie fordern. - Friedrich Wilhelm Christian Karl Ferdinand Freiherr von Humboldt

Dem entflohenen Glücke muß man nicht nachsehen; es ist hinten mißgestaltet, und wenn es das Gesicht wendete, würdest eine Furie zu erblicken glauben. - Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher

Wie berauschend es ist, zum erstenmale zu empfinden, daß es in unserer Macht steht, die Verklärung des Glückes auf ein geliebtes Angesicht zu zaubern. Als hätten wir Flügel, so löst es uns los und trägt uns hinauf in die sonnige Region, wo in dieser trüben Welt allein volle Befriedigung quillt – Glück zu geben. - Arthur Stahl

Das Glück ist nur die Liebe, die Liebe ist das Glück. - Adelbert von Chamisso

Ein Tropfen Glück ist mehr als ein Faß Geist. - Diogenes von Sinope

Wenn das Glück die Menschen verläßt, so verläßt sie alles. - Christine von Schweden

Schlüpfrig sind die Wege des Glücks. - Lateinisches Sprichwort

Jedes erreichte Glück hört auf – Glück zu sein. - Wilhelm Vogel

Das Glück ist irdisch. - Sully Prudhomme

Es kann unterhaltend sein, sein Glück zu machen: Man ist stets voll Hoffnung. - Charles de Secondat, Baron de la Brède et de Montesquieu

Unsicher, los' und wandelbar sind alle Bande, die das leichte Glück geflochten. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Glück ist recht wie ein Ball; Wer steiget, soll fürchten den Fall. - Bernhard Freidank

Wissen Sie, ich verstehe nicht, wie man an einem Baum vorübergehen kann und nicht beglückt sein, daß man ihn sieht? Wie mit einem sprechen und nicht glücklich sein, daß man ihn liebt! - Fjodor Michailowitsch Dostojewskij

Für große Bissen des Glücks einen Magen haben. - Baltasar Gracián y Morales

Auf dem unreinen Strom des Lebens schwimmt für die meisten das Glück; fern von ihm in reinen Lüften schwebt es für andere, wenige. - August Pauly

Wem es nicht ein Bedürfnis geworden ist, glücklich zu sein, der wird es niemals werden. - Karl Ferdinand Gutzkow

Glücklich zu leben wünscht jedermann; aber die Grundlagen des Glücks erkennt fast niemand. - Lucius Annaeus Seneca

Glück besteht in der Mannigfaltigkeit des angenehmen Empfindens, daher kann sich ein Bauer nicht so glücklich fühlen wie ein Philosoph. - Samuel Johnson

Den letzten der Tage muß erst immer der Mensch abwarten, und glücklich geheißen darf kein Sterblicher sein vor dem Tod und dem Leichenbegängnis. - Ovid

Das Glück zu haben ist Himmelsgunst; Es recht zu genießen ist Menschenkunst. - Albert Roderich

Eine fixe Idee habe ich gehabt, nämlich die, daß ich mein Glück nur mir selbst verdanken will. Ich bin radikal geheilt davon, denn zu lebhaft empfind' ich's jetzt, daß man gerade zum größten Glück ein zweites Wesen nötig hat, dem man's verdankt. - Johann Nepomuk Nestroy

Der Mensch ist nun einmal nicht dazu geboren, auf Erden ein vollkommenes Glück zu genießen. - Erasmus von Rotterdam

Materielles Glück erwirbt man sich immer nur auf Kosten anderer. Geistiges Glück immer durch Beglückung anderer. - Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi

Der hat nie das Glück gekostet, der die Frucht des Himmels nicht raubend an des Höllenflusses schauervollem Rande bricht. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Ein Narr hat Glück in Masse, wer klug, hat selten Schwein. - Wilhelm Busch

Man soll das Glück beim Schopfe fassen – besonders wenn es ein Mädchenzopf ist. - Verfasser unbekannt

In dem sogenannten »Glück« oder »Erfolg« sind die Schlechten weit davon entfernt, glücklich zu sein. Schon der Furcht wegen nicht, die sich beständig an ihre Sohlen heftet, und die keiner anders, als auf kurze Zeit und mit sehr verderblichen Mitteln abzuschütteln imstande ist. - Carl Hilty

Alkohol gibt Glück für eine Stunde, die Ehe für drei Tage, Gärtner sein fürs ganze Leben! - Aus China

In toller Verkehrtheit des Begriffes »Glück« jagen Völker, jagt fast die Menschheit in zitternder Hast nach der Wechselmarter: Erwerben und Verzehren, indes ihm sein einziges Glück aus den Händen fällt. - Adalbert Stifter

Vernunft, o Mensch, und Wille sind die Waffen, dein Glück zu schaffen. - Johann Gottfried von Herder

Mehr Glück liegt im Liebendürfen und Liebenkönnen, nicht im Geliebtwerden. - Josepha Kraigher–Porges

Niemand außer dir kann dich glücklich oder unglücklich machen. - Martin Opitz

Glücklich ist nicht, wer dem anderen so vorkommt, sondern wer sich selbst dafür hält. - Lucius Annaeus Seneca

Wie unser Herz sich bläht, Wenn nur ein Hauch des Glückes es durchweht! - Torquato Tasso

Das Glück besteht, nach der Weisheit vieler, die es im Übermaß besitzen, aus Entbehrungen. - Emanuel Wertheimer

Auch Wolken von Glückseligkeit sind an der Erzeugung von Gewittern beteiligt. - Anton Philipp Reclam

Wir behaupten oft, Luxus und Bequemlichkeit gehörten zum Leben. Aber genügt nicht zum wirklichen Glück meist nur ein Gegenstand, der uns leidenschaftlich beschäftigt? - Charles Kingsley

Nur der Pöbel wird gleich außer sich gebracht, wenn ihn das Glück einmal anlächelt. - Gotthold Ephraim Lessing

Alles „Glück“ nur als Kur oder Ausruhen erlaubt. - Friedrich Wilhelm Nietzsche

Wer von Jena und Leipzig kommt ohne Weib, Von Wittenberg mit gesundem Leib, Von Helmstedt ungeschlagen, Der hat von großem Glück zu sagen. - Sprichwort

Glück und Mond haben keinen Bestand. - Deutsches Sprichwort

Dem Menschen sei nicht erlaubt, sein Glück durch eine Missetat zu sichern. - Graf Vittorio Alfieri

Wir alle sind Freunde der Glücklichen, während dem Unglücklichen noch nicht einmal der Vater ein Freund ist. - Aristoteles

Glaub mir: Vor das Glück setzten die Götter die Träne. - Emil Gött

Ein volles, echtes, junges Menschenglück flößt immer Respekt ein, trägt wie jeder Erfolg seine triumphierende Rechtfertigung in sich. - Ossip Schubin

Wir sagen nur so lange, das Glück sei blind, bis es auch zu uns kommt. - Verfasser unbekannt

Den nur erwarten Täuschungen auf dieser Erde, der das Glück außer sich selbst sucht, der den Gütern des Lebens einen so hohen Preis setzt, daß er sie auf Kosten seiner Ruhe zu erringen sucht. - Fritz Reuter

Wer ist wahrhaft glücklich? Nur das Phlegma und die Dummheit. Feine Nerven können nicht glücklich sein. - Wilhelm Raabe

Zuletzt ermessen doch nicht die Glücklichen selbst, sondern nur die Entbehrenden ganz und voll das Glück der Glücklichen. Wohlmeinend mischen die Götter gern einen Tropfen Wermut in jeden Freudenbecher: denn nur das getrübte oder gefährdete Glück kommt zum Bewußtsein. - Robert Hamerling

Nur das über uns Stehende kann uns beglücken. - Wilhelm August Theodor Steinhausen

Von außen kommt dem Menschen nie sein Glück. - Leopold Schefer

Je bescheidener das Glück, um so tiefer und wahrer. - Adolph Kolping

Es ist nichts fader als die Auffassung, wir seien da, um glücklich zu werden. So kann nur die Selbstsucht sprechen. Bist du ein Weiser, so fragst du die Blume, wozu sie da sei? - Jakob Boßhart

Gott behüte uns vor großem Glück! - Aus Holland

Nirgend auf Erden blühet die Rose der Glückseligkeit ohne Dornen; was aber aus diesen Dornen hevorgeht, ist allenthalben und unter allerlei Gestalten die zwar flüchtige, aber schöne Rose einer menschlichen Lebensfreude. - Johann Gottfried von Herder

Wie viele würden sich glücklich fühlen, wenn sie wüßten, wie vielem Unglück sie – entgehen. - Verfasser unbekannt

Schnelles Glück hat schnelle Fahrten. - Friedrich Freiherr von Logau

Die Ruhe, die der Geist genießt, wenn er sich selbst gemäß leben darf, ist das einzig wahre, unzerstörbare Glück. - Malvida Freiin von Meysenbug

Durch Reflexion läßt sich kein Glück schaffen. - Johann Jakob Mohr

Man weiß nie, wie glücklich man ist, man weiß nur, wie glücklich man war. - Verfasser unbekannt

Wenn das glückliche Leben in den Gütern bestünde, die der Zufall oder die Natur verleihen, so wäre es für viele von vornherein verschlossen. - Aristoteles

Warum wir das Glück nicht finden? Weil wir es da suchen, wo es nicht ist, auf dem Gipfel des Daseins, in weiten Fernen, wo die »blaue Blume« wächst. Das Glück aber ist an einem stillen, dunkeln, tief verborgenen Orte, der uns sehr nahe liegt und wo wir dennoch nur allzu selten hinkommen: In uns selbst! - Franziska von Kapff-Essenther

Sorgenlos, das heißt, nahrunsgsorgenlos leben zu können, das ist schon ein großes Glück. - Ludwig Bechstein

Die Menschen sind nicht von gleicher Art; darum ist auch das nicht gleich, was sie Glück nennen. - Herman von Schmid

Wie glücklich könnte jeder sein mit dem Glücke, das er nicht achtet. - Carl Weitbrecht

Das Glück liegt in uns selber, nicht in den Außendingen. - Karl Julius Weber

Wenn ihr wüßtet, wie glücklich man bei wenigem sein kann, wie unglücklich oft bei vielem. - Jeremias Gotthelf

Sie besitzen und Sie verlieren, das heißt einen Augenblick Glück mit einer Ewigkeit Sehnsucht erkaufen. - Pierre Ambroise François Choderlos de Laclos

Das echte Idyll entsteht, wenn ein Mensch innerhalb des ihm bestimmten Kreises als glücklich und abgeschlossen dargestellt wird. Solange er sich in diesem Kreise hält, hat das Schicksal keine Macht über ihn. - Christian Friedrich Hebbel

Die Unbeständigkeit des Glücks ist unser Glück. - Christian Wernike

Wer immer nur am eig'nen Glück sich freute, Viel ist's nicht, was der einzelne gewann; Es wird erst mehr, hat er auch andere Leute, An deren Freude er sich freuen kann. - Albert Roderich

Die Zeit enteilt im raschen Flug, Dem alten Jahre folgt das neue; Bleibt uns bewahrt der Freunde Treue, So rufen froh wir: Glücks genug! - Bruno Alwin Wagner

Ein Unglück kommt selten allein, leider ist das Glück nicht so gesellig. - Verfasser unbekannt

Wer sein Glück zu sehr von seiner Vernunft abhängig macht, wer es prüft und sozusagen seine Genüsse kontrolliert und nur die ausgesuchtesten sich noch erlaubt, hat schließlich gar keines mehr. - Nicolas Chamfort

Um zu wissen, wie viel Glück einer im Leben empfangen kann, darf man nur wissen, wie viel er geben kann. - Arthur Schopenhauer

Es ist recht leicht, glücklich, ruhig zu sein mit seichtem Herzen und eingeschränktem Geiste. - Johann Christian Friedrich Hölderlin

Just ging ein Glück vorüber, als ich schlief, Und wie ich träumte, hört ich nicht: Es rief. - Rainer Maria Rilke

Was man im strengsten Sinne Glück heißt, entspringt der eher plötzlichen Befriedigung hoch aufgestauter Bedürfnisse und ist seiner Natur nach nur als episodisches Phänomen möglich. - Sigmund Freud

Wenn wir nicht glücklich sind, wie schön ist es, wenn wir es zu sein verdienen. - Christoph Martin Wieland

Genieße also, was dir das Glück gegönnt hat und was du dir erworben hast, und suche dir's zu erhalten. - Johann Wolfgang von Goethe

Wer ist denn glücklich? Glücklich ist der, den der Schuh nirgends drückt! Da man aber das Nichtdrücken des Schuhs nicht empfindet, so weiß man nicht, wann man glücklich ist. - Arthur Maria Freiherr von Lüttwitz

Die Menschen haben keinen ärgeren Feind als das Übermaß an Glück. - Theresa Keiter

Wer sich am wenigsten auf Das Glück verläßt, behauptet sich am besten. - Niccoló Machiavelli

Wenn das Glück nur immer gerecht wäre, würden die Besten aus Langeweile unglücklich! - Verfasser unbekannt

Das Glück – eine ziehende Wolke. - Aus China

Wenn das Glück ein mächtiger König ist, so ist der Zufall sein allmächtiger Hofnarr. - Verfasser unbekannt

Sich glücklich fühlen können, auch ohne Glück – das ist Glück. - Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Die garstige Prätension an Glückseligkeit, und zwar an das Maß, das wir uns träumen, verdirbt alles auf dieser Welt. Wer sich davon losmachen kann und nichts begehrt, kann sich durchschlagen. - Johann Heinrich Merck

Schön ist's, glücklich zu sein, doch schöner ist's, glücklich zu machen. - Ernst Ziel

Wie die Triebbefriedigung Glück ist, so wird es Ursache schweren Leidens, wenn die Außenwelt uns darben läßt, die Sättigung unserer Bedürfnisse verweigert. - Sigmund Freud

Man muß sein Glück teilen, um es zu multiplizieren.

Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Frohgemut nimm was die Sekunde schenkt und – weg mit dem Ernste! - Horaz

Trotz aller unserer Wanderungen ist das Glück stets nur in einem engen Kreise und mitten unter Gegenständen zu finden, welch in unserem unmittelbaren Bereich liegen. - Edward George Earle Lord Bulwer-Lytton

Es gibt viele Wege, die zu dem Glück führen können, wie es dem Menschen erreichbar ist; keinen, der sicher dahin leitet. - Sigmund Freud

Der Mensch denkt immer ans Glück … Deshalb ist er auch stets so dumm. - Maxim Gorkij

Glücklich wäre vielleicht, wer es nur nicht immer zu werden - strebete, flüchtig hinaus über den stillen Genuss! - Karl Gustav von Brinckmann

Anders will die Natur, anders wollen Menschen uns glücklich machen. - Johann Jakob Mohr

Die Glückspilze gedeihen am besten im Sumpfe des Lebens. - Verfasser unbekannt

Wer seid ihr eigentlich, daß ihr begehrt, glücklich zu sein? Laßt einmal sehen! - Jacob Christoph Burckhardt

Es gibt ein Glück, allein wir kennen's nicht. - Johann Wolfgang von Goethe

Im Meistern der Not liegt das Glück, nicht im Ausweichen vor der Not. - Heinrich Lhotzky

Niemand kann völlig frei sein, wenn nicht alle frei sind. Niemand kann völlig tugendhaft sein, wenn nicht alle tugendhaft sind. Niemand kann glücklich sein, wenn nicht alle glücklich sind. - Herbert Spencer

Wann wird die Zeit kommen, wo alle Menschen entdecken werden, wo das Glück zu finden ist? - Arthur Maria Freiherr von Lüttwitz

Säume nicht, das Glück zu küssen, Denn es eilt in stetem Lauf, Es beschenket uns mit Nüssen, Doch – es knackt sie uns nicht auf! - Verfasser unbekannt

Die erste Bedingung für Glück ist, in einer strahlenden Stadt geboren zu sein. - Euripides

Das rechte weltliche Glück und das himmlische Glück werden akkurat auf dem gleichen Wege gefunden. - Jeremias Gotthelf

Der Begriff »Glück« hängt mit keinem »Ding« unlösbar zusammen. - Otto von Leixner

Was ist das Höchste? – Ein Glücksgefühl, so stark, um uns zu zersprengen, und eine Brust, die es aushält. - Emil Gött

Das ist ja ohnehin der schönste Vorzug des Menschen, daß er ein fernes Glück sich herzaubern und es still genießen kann, ohne Beimischung der Wirklichkeit, die oft zerstört, was sie bringt. - August von Kotzebue

Doch nicht verzagt! Die Welt ist nicht so grau, Fortuna zwar ist nicht ganz echt von Farbe, Indes, sie ist ja auch nicht Eure Frau. Sie schlägt die Wunde, aber heilt die Narbe. - Lord George Gordon Noel Byron

Glücklich der Mensch, glücklich er allein, der das Heute ganz besitzen kann, der, in sich ruhend, sagen kann: Morgen sei es noch so schlimm, ich hab heut gelebt. - Horaz

Eine Göttin wurde das Glück, weil Menschen es wollten. Niemand spräche von ihr, traute nur Jeder sich selbst. - Friedrich Ludewig Bouterwek

Die Regeln des Glücks: Tu etwas, liebe jemanden, hoffe auf etwas. - Immanuel Kant

Der Mensch meint oft, er ginge seinem Glück entgegen, Und auf seinem Wege steht vielleicht das Unglück. - Heinrich Heine

Glück und Glas, wie schimmern sie nicht, die zerbrechlichen, beide! Nütze sie beide. Nur, Freund, baue kein gläsernes Haus. - Friedrich Ludewig Bouterwek

Wenn aber beim Elend noch ein Glück sein soll, so kann es nur ein geistiges sein. - Jacob Christoph Burckhardt

Die Menschen haben die Göttin des Glücks erfunden, um ihr eigenes Unvermögen zu rechtfertigen. - Demokrit

Man redet gegen die Lotterie, ohne zu bedenken, daß sie die einzige Spekulation der Armen ist. Die Lotterie verbieten heißt: dem das Reich der Träume verwehren, dem die Wirklichkeit ohnedies nichts geboten. - Johann Nepomuk Nestroy

Das Glück, von dem er träumt, Hat mancher längst versäumt. - Bruno Alwin Wagner

Es gibt kein glückliches Leben, nur glückliche Tage. - Andre Theuriet

Es gibt kein wahres Glück, Als mit der Menschlichkeit sich froh bescheiden, Als nicht beneidet sein und nicht beneiden. - Friedrich Halm

Glück ist ein entweihtes, durch gemeinen Gebrauch abgeschliffenes Wort. - Jacob Christoph Burckhardt

Hast du Glück, beherrschest du die Teufel; hast du Unglück, beherrschen sie dich. - Aus China

Stete Sonne des Glückes, Härtet den Boden: Suche nicht Hilfe bei Glücklichen. - Otto Ludwig

Ihr Glück schmieden viele so, daß sie jeden, Nebenmenschen als Amboß benützen. - Georg Jacob Friedrich Paulus Hermann Dechent

Des Glückes Ohren sind taub. - Otto Ludwig

Wenn du ein Glück gewonnen, hast du eine Hoffnung verloren. - Verfasser unbekannt

Die Absicht, dass der Mensch glücklich sei, ist im Plan der Schöpfung nicht enthalten. - Sigmund Freud

Ward des Guten mehr, Als Böses dir beschieden, kannst du sicherlich, Vom höchsten Glück nur sagen. - Euripides

Das Glück – ein imaginäres Wort, ein Wesen nicht von dieser Welt. - Panagiotis Soutsos

Siehst du das falsche Glück dir lächeln oder lachen, So denk', o Mensch, wie gut du bist, Und sorge, daß es dir nicht etwa schädlich ist, Glück muß uns ja nicht schlechter machen! - Johann Wilhelm Ludwig Gleim

Glückliche Umstände machen die Herzen übermütig. - Lucius Annaeus Seneca

Glück! Hafen der Leidenschaften! Beharrlich glauben sie, du bist ein blühender Zustand, und bist doch nur der Duft der Blume Vergänglichkeit. - Orfanidis Theodoros

Man ist nicht glücklich: Unser Glück, das ist das Schweigen des Unglücks. - Jules Renard

Jeder ist seines Glückes Schmied, – ja wohl, aber zum Schmieden gehören nicht nur rüstige Arme, sondern auch leidlich gutes Handwerkszeug, und dieses Handwerkzeug, das ist gerade das Glück selber. - Johannes Scherr

Grundlage des Glücks ist die Unkenntnis der Zukunft. - Demetrius Vikelas

Großes Glück hat selten lange Dauer, Lautem Jubel folgt oft tiefe Trauer. - Bruno Alwin Wagner

Was Ihr das Glück nennt, ist nur ein Aufruhr der Sinne, ein Sturm der Leidenschaften, dessen Anblick erschreckend ist selbst vom sicheren Ufer aus.  O, wie sollte man diesen Stürmen Trotz bieten? Wie das Wagnis eingehen, sich einzuschiffen auf ein Meer bedeckt mit tausend und abertausend Trümmern von Schiffbrüchigen? - Pierre Ambroise François Choderlos de Laclos

Das wahre Glück ist kein so unzuverlässiger Gast. ... Das wahre Glück ist kein Schmetterling, der nach wenigen Augenblicken von der Blume wegflattert. ... Es besteht nicht in Sachen, es hängt nicht vom Geld ab; es liegt in der Persönlichkeit und im Charakter. Es besteht darin, daß man das Leben unter dem Gesichtspunkt des Rechtes und der Gerechtigkeit beurteilt und behandelt. ... - Orison Swett Marden

Nur Dummköpfe können sagen, daß es kein Glück auf Erden gibt. Glück ist Inspiration. - Isaak Emmanuilowitsch Babel

Glück gibt nicht, aber es borgt. - Aus Dänemark

Glück ist für den denkenden Menschen meist einfach: Sich denkend verhalten. - Unbekannt

Das Glück gleicht jenen großen Herren, die lieber freigebig sind, als ihre Schulen bezahlen. - Verfasser unbekannt

Hier ist das Glück vergänglich wie der Tag, Dort ist es ewig wie die Liebe Gottes. - Karl Theodor Körner

Die beiden Eckpfeiler des Glücks: Liebe und Arbeit - Sigmund Freud

Der Glückliche, das ist ein halber Idiot, dem alles gedeiht und Früchte trägt. - Paul Klee

Wenig Menschen sind verständig genug, um glücklich zu sein. - Jean de La Bruyère

Um glücklich zu sein, fordert es beim Menschen nicht bloß, daß er wohl versorgt sei, sondern auch, daß er glaubt, er sei's. - Johann Heinrich Pestalozzi

Das selbstgeschaffene Glück baut sich auf Mißerfolgen auf. - Wilhelm Vogel

Das Glück in dieser Welt besteht darin, nicht unglücklich zu sein. Man beachtet es nicht mit zwanzig Jahren, man weiß es mit sechzig. - Théodore Simon Jouffroy

Ich nenne nämlich Glück nur die vollen und überschwänglichen Genüsse, die in dem erfreulichen Anschauen der moralischen Schönheit unseres eigenen Wesens liegen. - Heinrich von Kleist

Warum haben wir unser Glück nicht bis zur letzten Tiefe genossen, als es durch unsere Hände glitt? - Gustave Flaubert

Tapferkeit in Verbindung mit Macht führt zu Tollkühnheit. - Aristoteles

Unglück, also Pech zu haben, ist ärgerlich, doch Glück, also Dusel zu haben, ist irgendwie beschämend. - Jules Renard

Schlechte Menschen sind ja im Glück unausstehlich. - Aischylos

Das Glück trägt seinen Sturz in sich selbst. - Lucius Annaeus Seneca

Vor allem aber muß man Glück noch haben; Gar wenig helfen sonst die andern Gaben. - Ludovico Ariosto

Mit dem Glück ist es wie mit den Uhren: die am wenigsten komplizierten geraten am wenigsten in Unordnung. - Nicolas Chamfort

Was ist das Glück? Ein leicht Geschick, Ein leichtes Herz, Ein leichter Schmerz, Ein leichtes Brod, Ein leichter Tod. - Verfasser unbekannt

So erweist sich denn das Glück als etwas Vollendetes, für sich allein Genügendes: es ist das Endziel des uns möglichen Handelns. - Aristoteles

Ladet man das Glück zu sich, verspricht man ihm die überschwenglichste Aufnahme – und ist es da, versäumt man sogar, es zu empfangen. - Emanuel Wertheimer

Was richtest du ohne Ruh' und Rast, Nach Fortuna's Gaben den Blick? Wenn du im Leben kein Unglück hast, So ist ja Das schon ein Glück. - Verfasser unbekannt

Die Kraft des Menschen ist das einzige wahre Fundament seines Glückes. - Johann Heinrich Pestalozzi

Wie oft träumt der Mensch eine künftige Glückseligkeit und verschläft darüber die gegenwärtige. - Ignác Cornova

Keine Maus wird dir glauben, daß eine schwarze Katze Glück bringt. - Unbekannt

Glück ist die Erfüllung von Kinderwünschen. - Sigmund Freud

… ein kleines Glück – das ist doch immer etwas Anständiges. - Maxim Gorkij

Das tiefste Glück des Menschen liegt in seiner Einbildungskraft. - Donatien Alphonse François Marquis de Sade

Das Vergnügen kann auf der Illusion beruhen, doch das Glück beruht allein auf der Wahrheit. - Nicolas Chamfort

Wer Glück will, muß erwerben, was ihm kein Schicksalsschlag entreißen kann. - Augustinus Aurelius

Wenn du am glücklichsten bist, sieht dich Gott! - Von den Bantu

Sie, die Frauen finden oft das Glück in den Armen eines Mannes, den sie anbeten. Wir dagegen finden es selbst an der Seite einer willigen Frau, die uns mißfällt. - Denis Diderot

Verlass mich nie! Mein Glück, du bunter Traum! - Friedrich Wilhelm Nietzsche

Ohne Zweifel! Das Glück hat keine Moral. - Aus Griechenland

Es gab nie ein vollkommenes Glück, Und wird nie eines geben; Was man erreicht hat, tritt zurück, Vor ewig neuem Streben. - Verfasser unbekannt

Der Mangel des Glaubens kommt oft nicht von der Gleichgültigkeit, sondern von der Unwissenheit. - Verfasser unbekannt

Auch der Pflug des Glücks zieht Furchen. - Peter Sirius

Glück ist ein Zustand der Passivität. Je glücklicher wir sind, desto mehr Passivität zeigen wir der Gesellschaft. Je freier wir werden, desto mehr nähern wir uns der Weisheit, umso weniger brauchen wir das Glück. - Friedrich Wilhelm Joseph von Schelling

Ein großes Glück ist eine Posaune der Ewigkeit, und sollte jeden Menschen aufmerksam machen. - Theodor Gottlieb von Hippel

Doch wer einst glücklich war und nun ins Elend stürzt, kommt nie zur Ruh', wenn er des frühen Glückes gedenkt. - Euripides

Wir wollen einander nicht aufs ewige Leben vertrösten. Hier noch müssen wir glücklich sein. - Johann Wolfgang von Goethe

Sind wir glücklich, weil wir gut sind, oder sind wir gut, weil wir glücklich sind? - Victor Marie Hugo

Wenn das Glück kommt, pack es mit fester Hand; von vorne aber, denn hinten ist es kahlköpfig. - Leonardo da Vinci

Das Glück ist einzig heilsam für den Leib, die Kräfte des Geistes jedoch bringt der Schmerz zur Entfaltung. - Marcel Proust

Das Glück des Menschen besteht in einem richtigen Verhältnis seiner Gemütseigenschaft und seiner Affekte, wenn eine wächst, so leiden alle anderen, daraus entstehen unzählige Mischungen. - Georg Christoph Lichtenberg

Das mühsam erlangte Glück wird doppelt genossen. - Baltasar Gracián y Morales

Glück und Liebe, beide sind blind: welch ein Wunder also, wenn sie sich finden. - Johann Jakob Mohr

Das Glück ist blind und blind auch müssen wir ihm folgen. - Johann Jakob Mohr

Auf der Jagd nach dem Glück ist die Hoffnung – Treiber. - Verfasser unbekannt

Es wandeln Glück und Gelegenheit, Zuweilen den Traum in Wirklichkeit. - Bruno Alwin Wagner

Es gibt Regeln für das Glück: Denn für den Klugen ist nicht alles Zufall. Die Bemühung kann dem Glücke nachhelfen. - Baltasar Gracián y Morales

Möglichst viel Glück sagt man. Aber wie, wenn die höchste Glücksempfindung eines Menschen voraussetzte, der auch allertiefstes gelitten haben muß? Wenn Glücksgefühl überhaupt erst möglich wäre in einem durch Lust und Unlust gereiften Herzen? - Christian Morgenstern

Das durch Mühe erworbene Glück ist allein ein wohltuendes. Es gewährt zugleich die Behaglichkeit eines physischen Ausruhens. - Karl Ferdinand Gutzkow

Es ist so wichtig, jemanden glücklich zu machen… also fang bei dir selbst an. - Aus Griechenland

Was gibt Glück uns und andern? Fest sein und stetig sein, stetig im Guten. - Theodor Fontane

Glücklich sind die, welche Liebe so zusammenfügt, wie sie die Vernunft vereinigt haben würde. - Jean-Jacques Rousseau

Glücklich, wer die Leidenschaft vor dem Ehrgeiz gekannt hat. - Blaise Pascal

Das Glück ist wie das Glas. Je dünner es ist, um so mehr strahlt es. - Publilius Syrus

Das Glück folgt meist denen, die es fliehen, und flieht die, die ihm folgen. - Erasmus von Rotterdam

Ist es dem Menschen gegeben, ungetrübt ein Glück zu genießen, das sich so weit über alles erhebt, was die menschliche Schwäche verstehen kann? - Constance de Salm

Ein komisch Ding ist das Glück. Es findet dich endlich, wenn du schon längst gelernt hast, ohne Glück zu leben. - Olav Duun

Der Weltenherr hat uns einen herrlichen Bissen in die Wolken gehängt. ›Das reine Glück‹. Wenn wir glauben, es erschnappt zu haben, zieht er es höher hinauf, immer höher, bis in die Sterne. - Otto Ernst

Was die Menschen Glück nennen, ist das Gemeinste am Leben, den Niederträchtigsten am leichtesten erreichbar. - August Pauly

Des Menschen Glück ist nicht an seine Kraft, sondern an seine Laune geknüpft. - Christian Friedrich Hebbel

Einzelnen Glückskindern regnet freilich zuzeiten das Glück zum Dach hinein, Völker und Nationen sind und werden im allgemeinen nie glücklicher, als sie es verdienen. - Johann Heinrich Pestalozzi

Was das Glück betrifft, gleicht es einer Uhr: Je einfacher ihr Mechanismus, um so seltener geht sie entzwei. - Nicolas Chamfort

Die Menschen, wie sie einmal sind, wollen nur mit dem Glücklichen verkehren; dem Unglücklichen gehen sie vorsichtig aus dem Wege; denn sagen sie mit Recht, wer nicht fähig ist, sein eigenes Glück zu machen, wie sollte der fähig sein, andern Glück zu bringen? - Hermann Marggraff

Selbst das größte Glück findet in der Nußschale der Zufriedenheit sein Unterkommen. - Wilhelm Vogel

Oft kommt das Glück durch eine Tür herein, von der man gar nicht wußte, daß man sie offengelassen hatte. - John Barrymore

Glücklich sein heißt, ohne Schrecken seiner selbst innewerden können. - Walter Benjamin

Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt. - Rabindranath Tagore

Das Glück gleicht einem ausgelassenen Jungen. Er klopft an deine Tür und läuft davon. - Verfasser unbekannt

Halt nicht zu fest, was du gewannst, Und schlag's dir aus dem Sinn, Denn eh' du's recht beweinen kannst, Bist du schon selbst dahin! - Christian Friedrich Hebbel

Mancher überspringt das Glück, indem er ihm nachjagt. - Verfasser unbekannt

Gibt's ein Glück? Gab's ein Glück? Ich bezweifl' es sehr! Gibt es ohne Sturm und Angst, Irgendwo ein Meer? - Friederike Kempner

Das Glück hält sich manchmal im Unbekannten versteckt. - Victor Marie Hugo

Alles Glück ist zweifelhaft, das weiter liegt, als wir mit dem Arme greifen können. - Johann Jakob Mohr

Die Menschen wollen nicht glücklich sein. - Sigmund Freud

Das sogenannte Glück will gelernt sein wie das Koloratursingen. - Franz Blei

Müßt euer Glück nicht auf die Jüngsten setzen; die Angejahrten wissen Euch zu schätzen. - Johann Wolfgang von Goethe

Nie hält der Mensch sich selbst für glücklich, außer, wenn er das genießen kann, was die anderen nicht haben und ersehnen. - Alexander Pope

Ihr Glück begreifen die wenigsten, unglücklich zu sein verstehen alle. - Emanuel Wertheimer

Wenn du glücklich bist, ertragen dich die anderen nicht. - Aischylos

Das gemeinsame Glück zweier Menschen ist nichts anderes als zwei kleine, nebeneinandergeritzte Striche in die Unendlichkeit. - Robert Edler von Musil

Das Glück erleuchtet die Klugheit. - Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues

Glück ist eine Stiefmutter. - Aus Rußland

Menschliche Glückseligkeit besteht in erfolgreichem Handeln. - Aristoteles

Glück strengt genauso an wie Unglück. - Robert Edler von Musil

Ich glaube, mein Glück besteht in der Hoffnung auf das Erfülltwerden meiner Wünsche. - Paula Modersohn-Becker

Was man glücklich nennt, war ich nie. - Johann Georg Forster

Der ist beglückt, der sein darf, was er ist. - Friedrich von Hagedorn

Schnelle Vortrefflichkeit steht auch am ehesten still. Vögel, entschlüpfend dem Ei, sind, was sie sollen, von Anfang; langsam wächset der Mensch, aber zum Herrscher der Welt. - Johann Gottfried von Herder

Unter den entgegengesetztesten Emblemen stellt sich uns das Gemälde der Glückseligkeit dar. Ein Harem und eine Eremitage – ein Gewand von Purpur und ein Stachelgürtel – Schaffen und Dulden – Wirken und Streben, – diese und tausenderlei andere Dinge können den Durchgangspunkt zu derselben bilden und für den Menschen die Maske des ›höchsten Gutes‹ annehmen. - Gustav Adolf von Lindner

Hat der Mensch den Weg durchschritten, der von der Mutterbrust zur Brust der Geliebten führt, so muß er weiter zu einem anderen Glück fortschreiten. - Maxim Gorkij

Ehe man vom Glück der befriedigten Bedürfnisse redet, sollte man entscheiden, welche Bedürfnisse das Glück ausmachen. - Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi

Ganz zufällig in einer Schachtel einen handgeschriebenen Brief von einem alten Freund zu finden: Ist das vielleicht kein Glück? - Aus China

Glück ist ohne Frieden nicht. - Adolf Müllner

Glücklich kann kein Gott und König euch machen, wenn ihr es nicht selber könnt. - Karl Julius Weber

Das Glück macht viel mehr Leute hochmütig als glücklich. - Otto Weiss

Die Anschauung von einem Glück, welches in einem Verharren in einem bestimmten Zustand bestände, ist an sich falsch. - Jacob Christoph Burckhardt

Mit unserem Glück ist es wie mit dem Fischernetz im Wasser: schleppt man es hinter sich her, scheint es aufgebauscht und schwer, ziehst du es raus, kommt nicht viel dabei heraus. - Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi

Wünsche dir entfloh'ne Stunden, Halte Freuden nicht zurück – Denn das Glück ist nie verschwunden; Was verschwindet ist kein Glück. - Ludwig Schnabel

Bis die Menschen ebenso sehr wünschen werden, glücklich zu machen, als glücklich zu sein: – darüber können noch Monate vergehen! - Otto Weiss

Ein jeder trägt sein Glück in sich, doch nur die wenigsten finden es, weil sich die Menschen so selten selbst kennen. - Alexander Otto Weber

Vielen geht's so gut, daß sie jeden Unglücklichen für einen Hypochonder halten. - Otto Weiss

Glück ist blind und macht blind. - Deutsches Sprichwort

So ist's! das Glück hat immer Mängel, Die Freud' ist unstät auf der Erde; Allein der Mensch ist Mensch, nicht Engel, Damit er erst zum Engel werde. - Leopold Friedrich Günther von Goeckingk

Willst du glücklich sein hienieden, Wünsche minder, es zu sein. - Unbekannt

Kann man auch nur den Gedanken wagen, glücklich zu sein, wenn alles in Elend darnieder liegt? - Heinrich von Kleist

Haben die wirklichen Dinge oder die eingebildeten Dinge mehr zum menschlichen Glück beigetragen? - Friedrich Wilhelm Nietzsche

Glücklich möchten alle Menschen werden. Wenn sie reich wären, würden sie auch glücklich sein, meinen die meisten, meinen, Glück und Geld verhielten sich zusammen wie die Kartoffel zur Kartoffelstaude, die Wurzel zur Pflanze. Wie irren sie sich doch gröblich, wie wenig verstehen sie sich auf das Wesen der Menschen und haben es doch täglich vor Augen! - Jeremias Gotthelf

Das Glück besteht so wenig aus den Dingen, daß es vielleicht am besten ohne sie besteht, und wem die Dinge gleichgültig geworden, der ist dem Geheimnisse des Glücks vielleicht am nächsten. - Robert Hamerling

Die glücklichsten Menschen sind nicht die, die am meisten haben, sondern die, die am meisten danken können. - Friedrich Karl Oehler

Gar mancher Mensch besitzt ein Glück, von dem er keine Ahnung hat. Erst im Erkennen liegt die Fülle. - Unbekannt

Wir sind nur darum auf kleine Augenblicke glücklich, um unser Unglück nachher desto schärfer zu fühlen. Es ist der alte Fluch, Glück muß mit Unglück wechseln, und eben darin besteht unser Leben und unser Elend. - Ludwig Tieck

Glück weiß man erst zu schätzen, wenn man den Kummer kennt. - Unbekannt

Ein Glück ist unmöglich, wenn beide ununterbrochen davor zittern müssen, einander zu verlieren. - Frank Wedekind

Sein Unglück und sein Glücke ist ihm ein jeder selbst. - Paul Fleming

Hast du dein Glück zu Grab getragen, Und naht dir noch in später'n Tagen, Ein neues Glück – recht unverhofft – Dann halt' es fest – trotz allem Sträuben. – Daß Bäume zweimal Blüthen treiben, In einem Lenz geschieht nicht oft. - Unbekannt

›Glück‹ ist ein entweihtes, durch gemeinen Gebrauch abgeschliffenes Wort. - Jacob Christoph Burckhardt

Mit größtem Rechte sagt also Aristoteles: Das Glück gehört denen, die sich selber genügen. Denn alle äußeren Quellen des Glückes und Genusses sind, ihrer Natur nach, höchst unsicher, misslich, vergänglich und dem Zufall unterworfen, dürften daher, selbst unter den günstigsten Umständen, leicht stocken; ja, dieses ist unvermeidlich, sofern sie doch nicht stets zur Hand sein können. - Arthur Schopenhauer

Aus Ziegeln und aus Lehm erbaut, zerfällt des Glücks Palast; den Baustein schaff zur Seligkeit, solang' du Zeit noch hast. - Maulânâ Abdurrhamân Dschâmî

Ist dir so unbekannt, daß nicht zum Unglück allein, Daß auch zum Glücke Mut gehört? - Robert Hamerling

Dem Glück bezahlt' ich meine Schuld. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Was die Menschen also Glück und Unglück nennen, das sehn Sie wohl, mein Freund, ist es nicht immer. - Heinrich von Kleist

Glückliches Glück, dass du blind bist! du würdest verzweifeln, wenn dir plötzlich die Augen über deine Günstlinge aufgingen! - Unbekannt

Was hülfe mir mein Glück, Wenn's zu genießen mir verboten wäre? - Horaz

Nur das Märchen nimmt einen sich gleich bleibenden Zustand für Glück. - Jacob Christoph Burckhardt

Es gibt weder Glück noch Unglück auf dieser Welt, es gibt nur eine Vergleichung eines Zustandes mit einem anderen, und mehr nicht. - Alexandre Dumas

Alle die andern, sie haben zu tragen, zu tun, zu bedeuten; Wir, das glückliche Volk, brauchen sonst nichts als zu sein. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Fortuna lächelt so wenigen Menschenkindern; die meisten von ihnen lacht sie aus. - Unbekannt

Und vor allem ist die Vorstellung vom Glück als einer positiven Empfindung schon falsch, während es nur Abwesenheit des Schmerzes ist, höchtens mit einem leisen Gefühl des Wachstums verbunden. - Jacob Christoph Burckhardt

Mit Koffern, Schachteln, Reisesäcken, Dein Glück zu suchen ziehst du aus? Freund, nimm den leichten Wanderstecken, Du bringst es wahrlich eh'r nach Haus. - Emanuel Geibel

Glaub an dein Glück, so erlangst du es. - Aus Arabien

Derjenige allein, welcher das äußerste Unglück erfahren hat, ist geeignet, die höchste Glückseligkeit zu empfinden. - Alexandre Dumas

Der Glückliche soll zu Hause bleiben. - Altgriechisches Sprichwort

Wahres Glück besteht darin, glücklich zu machen. - Aus Indien

Man ist nie glücklich auf Kosten des Glücks anderer. - Aus China

In einer glücklichen Welt käme die Idee des Vergnügens gar nicht auf, das Glück wäre das Leben selbst. - Sully Prudhomme

Ein Leben reich an Mißgeschick mißtraut dem Glück. - Luise Baer

Es kann nicht jeder glücklich werden, denn dazu muß man stille sein, das Glück, es flieht die laute Lust. - Luise Baer

Es liegt ein Fluch auf der Welt, daß oft unser Höchstes uns, in die Erde zieht und unser Glück sich in Leid wenden will. - Luise Baer

Was Heil uns bringet, ist ein Unheil nicht zu nennen, Und jedes Unheil bringt uns Heil, wenn wir's erkennen. - Friedrich Rückert

Das anthropologische Grundgesetz heißt: Es gibt und wird immer eine Majorität von Menschen geben, die nicht erlöst sein will. Das Glück läßt sich nicht dekretieren, nicht mit Gewalt einführen; der Mensch scheut den Zwang, auch den Zwang zur Zufriedenheit. - Gerhardt von Amyntor

Das Glück hat wie das Fieber seine Zeit; Doch nie des Fiebers Regelmäßigkeit. - Johann Christoph Friedrich Haug

Arme Sterbliche, unter Euch ist nichts beständig als die Unbeständigkeit. - Immanuel Kant

Bedenk, auf ungetreuen Wellen, Wie leicht kann sie der Sturm zerschellen, Schwimmt deiner Flotte zweifelnd Glück. - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Ich hätte können glücklicher sein, Und glücklicher machen. - Melchior Meyr

Jeder Mensch will glücklich werden, das ist falsch. Jeder Mensch soll glücklich machen, das ist richtig. - Karl Friedrich May

Das wahre Glück eines jeden Wesens liegt meiner Empfindung nach in der ungestörten Entwicklung seiner vorhandenen Anlagen und Fähigkeiten. - Théophile Gautier

In der höchsten Glückslage liegt die geringste Freiheit; man soll da, weder Vorliebe noch Hass, am wenigsten aber Zorn zeigen. - Sallust

Der Mensch kann immer sehr viel für sein inneres Glück thun und, was er äussern Ursachen sonst abbetteln müsste, sich selbst geben. - Friedrich Wilhelm Christian Karl Ferdinand Freiherr von Humboldt

Glück heißt, seine Grenzen zu kennen und sie zu akzeptieren. - Romain Rolland

Manchmal ist es schön, allein zu sein. Manchmal ist es schön, keinem Verein anzugehören. Manchmal ist es schön, vorbeizufahren. - Kurt Tucholsky

 



Sie sind Besucher Nr.

Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!